Passend zu Ostern habe ich heute ein ausgezeichnetes Lammrezept für euch, das ich schon Mal vorab für euch ausprobiert habe. Das Lamm ist neben den Ostereiern und dem Osterhasen eines der bekanntesten Ostersymbole und war früher eines der ersten Speisen nach der Fastenzeit.

Lammrücken mit Kräuterkruste/Kohlrabi-Lauch-Gemüse/Knoblauchpürree/Olivenkartoffel

2 Lammkarrees – ca. 400 g je Stück, Salz, Pfeffer, Olivenöl, 30 g Dijon Senf, 1 Esslöffel Honig,  40 g weiche Butter, ev. 1 Esslöffel Knoblauchpüree, 2 Sardellenfilets, in Wasser gespült und ausgedrückt, 200 g Brotbrösel, 2 Esslöffel feingehackte Petersilie, 1 Esslöffel gehackter Rosmarin
Fettschicht auf den Karrees kreuzförmig einschneiden, Karrees von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Karree mit der Fettseite nach unten einlegen und ca. 2 Minuten scharf anbraten, bis das Fett gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und Fett abtropfen lassen.
Senf und Honig in einer Schüssel vermischen. Butter, Knoblauchpüree und Sardellen vermischen und pürieren, die Brotbrösel, Petersilie und Rosmarin locker unterheben. Karrees auf der Fettseite mit der Senf-Honig-Mischung bestreichen und mit der Bröselmischung belegen – bis dahin lässt sich alles gut vorbereiten und im Kühlschrank mehrere Stunden lagern. Vor der weiteren Zubereitung das Fleisch ca. ½ Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, Ofen auf 220 ° C vorheizen und den Lammrücken ca. 25 – 30 Minuten braten, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 55 ° aufweist , 20 Minuten mit Alufolie abgedeckt rasten lassen, dann aufschneiden.

Confierter Knoblauch für Knoblauchpüree
Knoblauchzehen mit Öl bedecken, erhitzen und langsam bei geringer Hitze garen (ca. 40 Min.) – es dürfen dabei nur leichte Bläschen aufsteigen. Wenn die Knoblauchzehen weich sind, diese ausstreifen und das Püree durch ein Sieb drücken.

Kohlrabi-Lauch-Gemüse
Lauch in feine Streifen schneiden und in Salzwasser kurz blanchieren, kalt abspülen. Den Kohlrabi fein würfeln und in 2 Esslöffel Hühnerfond bissfest garen, Butter und Lauch dazugeben, bei geringer Hitze glasieren.

Olivenkartoffel
Kartoffeln schälen, in Salzwasser garen und grob zerstampfen, mit Olivenöl und Salz vermischen.
Mit selbst gemachten Lamm-Jus – ein Festtagsschmaus!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*