Teilen

Winter-Sport für die ganze Familie: Eislaufen und Rodeln!

eislaufen

Die ersten Schneeflocken sind gefallen, der Weihnachtsstress ist vorbei – und nun? Na klar, ab auf die Piste! Rodeln und Schlittschuhe werden aus dem Keller geholt, rein ins Auto und hinauf auf den Berg, an den See oder Eislaufplatz. Das Allerbeste am Eislaufen und Rodeln: Die ganze Familie kann mitmachen! Von ganz klein bis ganz groß – Winter-Gaudi ist garantiert!

Pistengaudi am Berg

Wer Lust hat die traditionelle Rodel einmal mit einem modernen „Speedgerät“ zu tauschen, der sollte sich den „Big-Bobby-Bob-Wild-Spider“ genauer anschauen: Der schnittige Schlitten in edlem Schwarz und mit coolen Aufklebern in leuchtendem Grün ist der Star auf Buckelpisten und Rodelbahnen. Rostfreie Metallkufen sorgen für Spurstabilität, die Federung in der Lenkachse gleicht Unebenheiten aus und für Sicherheit sorgt zusätzlich die Hupe. Der „Big-Bobby“ wurde von der BILD am SONNTAG und dem TÜV Rheinland zum Testsieger im Schlittentest gekürt! Geeignet ist die hochwertige Rodel für Kinder von vier bis zehn Jahren.

“Big Bobby” und “Softboard”

Fun im Schnee garantiert auch der „Luftkissenschlitten“ von California Products. Das patentierte Softboard eignet sich für Tiefschnee und normale Rodelpisten und ist einfach zu lenken. Dank der I-Beam Technologie werden Unebenheiten gut ausgeglichen – das Softboard eignet sich für Kinder bis zu einer Größe von 140 Zentimetern.

Pack die Schlittschuhe ein!

Wenn es draußen seit Tagen knackig kalt ist und die Sonne scheint, dann wartet noch ein Wintersport darauf, erprobt zu werden: Eislaufen! Dabei ist das Gleiten auf dem Eis nicht nur ein Spaß für die ganze Family, sondern auch noch ein gesunder Wintersport, der den Gleichgewichtssinn trainiert und die Muskeln kräftigt.

Zum Üben sind Kunsteisbahnen ideal, weil es dort kaum Unebenheiten gibt. Wer allerdings schon etwas fester in den Schlittschuhen steckt und das wackelige Gefühl überwunden hat, kann sich der Königsdisziplin des Schlittschuhlaufens zuwenden: dem Eislaufen auf einem zugefrorenen See!

Pirouetten auf dem See

Doch Achtung, hier gilt, dass die Eisdecke mindestens 15 Zentimeter dick sein muss, um als sicher zu gelten. Da man jedoch schwer erkennen kann, ob der See an allen Stellen mit gleich dicken Eisschichten bedeckt ist, sollte auf die Freigabe der Gemeinde gewartet werden. Die passenden Schlittschuhe für die Pirouetten am See gibt’s hingegen bei Universal:

Von eleganten Damenschlittschuhen („Elegance Brown“) über kompakte Herrenschlittschuhe („RSK 2“) bis hin zu semisoften Schlittschuhen („Fun Blade Ice – Polly Pocket“) für die kleinen Eisprinzessinnen. Für Anfänger und Wiedereinsteiger gibt’s bei Universal übrigens auch Knie- und Ellenbogenschoner.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen