Teilen

Allroundtalent Blazer: Ideal für Büro, Alltag und die Familienfeier

Ganz aus der Mode gekommen ist er eigentlich nie, der Blazer. Das liegt wohl an seiner Vielfältigkeit: Farben, Materialien und Schnitte wurden immer wieder variiert

– mit Blazer und Westen sieht Frau bei der Arbeit schick und am Wochenende lässig aus. Die Wurzeln der traditionellen Jacke liegen in Großbritannien, einst war der Blazer die Clubjacke der englischen Rudervereine – heute ist er fixer Bestandteil vieler Schuluniformen im angloamerikanischen Raum.

Feminin, elegant und immer passend
Doch der Schulwelt ist der Blazer spätestens seit den 1980er-Jahren entkommen: Im Büro trifft man auf den klassischen, schwarzen Blazer – kombiniert mit einer weißen Bluse und Hosenanzug geht er den perfekten Mittelweg zwischen seriös und elegant. Ein solcher Klassiker für Büro und feierliche Anlässe ist beispielsweise der schwarze Blazer von Laura Scott, der sich durch pflegeleichte und knitterarme Qualität auszeichnet. Damit sieht Frau immer gut aus – selbst wenn es mal stressig wird! Auf der Familienfeier und in der Freizeit präsentiert sich die traditionelle Jacke ganz abwechslungsreich: Als Einreiher im knalligen Grün oder stylish in Beige und mit Kapuze, getragen zu einer Casual-Jeans. Ideal für die Freizeit ist z.B. der Sweat Blazer von Best Connections, der in den Farben Taubenblau, Schilf, Koralle und Grau-Melange erhältlich ist.

Herbst/Wintersaison 2012/13: Blazer XXL oder kurz
Diese Saison feiert der XXL-Blazer sein Revival. Kein Zufall, schließlich sind die Schnitte der 80er-Jahre nun schon seit einer Saison als Neuinterpretationen auf dem Laufsteg zu bewundern. Damals wurde der XXL-Blazer maskulin zum Hosenanzug getragen – heute wird er mit hautengen Skinny-Jeans und hohen Schuhen getragen, so dass der Look immer noch feminin wirkt. Zudem dürfen die XXL-Blazer, die weit über die Hüften reichen, jetzt zum sexy Mini-Kleid kombiniert werden, und selbst Schulterpolster sind kein No-Go mehr. Der  „Next“-XXL-Blazer mit Hahnentrittmuster sieht zu schwarzen Leggins ganz besonders toll aus!

Ansonsten gibt es, neben dem XXL-Look, für den Blazer diese Saison nur ein Motto: Kurz, kürzer, am kürzesten! Die Blazer enden bereits knapp über der Hüfte und kreieren so eine sehr weibliche Silhouette: So z.B. der enganliegende „Rich Evita Short Blazer“ von Only Blazer in Grau mit Ziertaschen und einem Knopf. Ein absolutes Fashion-Highlight ist der „RIA BLAZER FI5 WALL MAY“ von Vero Moda: Der kurze Blazer mit Reißverschluss präsentiert sich in beige-schwarzem Animal-Print. Dabei trifft klassisch auf wild und schafft zusammen einen absoluter Hingucker!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen