Teilen

Capsule Wardrobe: Was ist das? Sinnvoll oder sinnlos? Und wie funktioniert’s?

Capsule Wardrobe planen

Ein Ausdruck ist gerade in aller Influencer und Blogger Munde- und auch die Instagram Accounts sind voll davon: Capsule Wardrobe. Aber was genau verbirgt sich dahinter? Worum geht es, bei dem so schwierig auszusprechenden Begriff? Und ist es ein Hype den wir alle mitmachen sollten?

Capsule Wardrobe: Was ist das?

Im Grunde geht es bei der Capsule Wardrobe darum, den Kleiderschrank auf das Wesentliche zu reduzieren und nur noch vielfältige Teile, die man gut miteinander kombinieren kann, im eigenen Schrank zu haben. Die Devise lautet hier also: weniger ist mehr. Durch die Reduktion auf das Wesentliche und den getragenen Minimalismus sollen nicht zur Budget und Ressourcen gespart werden, nein es soll sogar auch glücklicher machen weniger zu besitzen.

Wie viele Teile man dann letztendlich hängen hat, hängt natürlich individuell von der Trägerin und ihren Bedürfnissen ab. Wer täglich top gestyled im Büro oder bei Terminen erscheinen muss braucht natürlich mehr, als jemand der von zu Hause aus arbeitet.

Internationale Bloggerinnen schwören übrigens auf die Zahl 37 – also 37 Stücke, inklusive Schuhe und Taschen.

Wie funktioniert die Capsule Wardrobe?

Die Basis bildet ein gut (aus)sortierter Kleiderschrank. Heißt: raus mit allen Schrankleichen, Klamotten die nicht mehr passen oder Teile die selten bis nie getragen werden. Übrig bleiben Basics und Lieblingsstücke, die man jederzeit tragen würde. Ergänzt wird das Ganze dann mit einigen wohl überlegten Stücken, die die Garderobe gut ergänzen. Wer noch Hilfe beim Sortieren des Kleiderschranks braucht kann hier gerne nachlesen. Ziel ist es, am Ende einen so gut sortierten Schrank zu haben, aus dem sich die unterschiedlichsten Outfits für jeden Anlass zusammenstellen lassen. Egal, ob für Job oder Freizeit, Tag oder Abend.

Vorschläge für eine gut sortierte Capsule Wardrobe!

In die Capsule Wardrobe gehören vor allem Klassiker der Mode, also Kleidungsstücke mit zeitlosen Schnitten in neutralen Farben. Ein paar extravagante Teile und stylische Accessoires wie Schmuck und Taschen dürfen natürlich zum Aufpeppen und Betonen der Outfits auch nicht fehlen. Hier meine Basic Inspirationen für eine gut sortierte Capsule Wardrobe.

lyer

    • Der Trenchcoat
      Der Klassiker schlechthin und ein Kombinationsgenie wie es im Bilderbuch steht. Passt quasi zu und über allem. Egal ob über Business Outfit, Abendkleid oder sportlich zu Jeans, Top und Sneakers getragen, ein Trenchcoat ist Pflicht.
    • Die Lederjacke
      Ich predige es seit Jahren und ich werde es weiter predigen: eine gut sitzende Lederjacke ist ein MUSS in jedem Kleiderschrank. Ich trage sie zu Röcken, Kleidern und Jeans gleichermaßen. Bei legeren Terminen trage ich sie sogar als Blazer Ersatz. Sie wird niemals aus der Mode kommen.

Eine gut sitzende Lederjacke ist ein MUSS in jedem Kleiderschrank!

      • Die klassische weiße Bluse
        Der Business Klassiker schlechthin. Mittlerweile wird sie aber auch in alle Varianten und Längen in der Freizeit getragen. Besonders cool ist es sie heuer hochzuknoten und so einen ganz neuen Look zu kreieren. Ebenfalls ein Kombinationswunder.
Slider Carousel Image

capsule-wardrobe-heels

Slider Carousel Image

capsule-wardrobe-trenchcoat

Slider Carousel Image

capsule-wardrobe-weisse-bluse

Slider Carousel Image

capsule-wardrobe-jeansbluse

{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"false","autoplay_interval":"5000","speed":"1000","design":"prodesign-1","rtl":"false","loop":"true","slidestoshow":"3","center_padding":0,"slidestoscroll":"1","centermode":"false"}
    • Die Blue Jeans
      Hoch geschnittene Röhrenhosen sind heuer wieder sehr stark im Trend, der Momfit Schnitt ist nicht nur ein bequemer, er lässt unsere Hüften auch schmal erscheinen.
    • Das Jeanshemd
      Ein langes, lockeres Jeanshemd geht immer! Besonders angesagt ist es heuer unterschiedliche Jeanslooks „all over“ gemeinsam zu kombinieren. Aber auch zur klassischen schwarzen Anzughose schaut der Jeansklassiker top aus.

Ein langes, lockeres Jeanshemd geht immer!

    • High Heels
      Es steht außer Frage, dass ein gutes Paar High Heels Pflicht in der Capsule Wardrobe nicht fehlen dürfen. Schwarz passt immer und ist vielfältig einsetzbar. Ich empfehle Ankle Boots da sie zur Jeans wie zum Sommerkleid gleichermaßen toll aussehen, schlanke Fesseln zaubern und halbwegs bequem sind.
    • Sneaker
      Der Kontrast zur hohen Hacke wäre dann ein hipper Sneaker. Die Farbe Weiß passt hervorragend und ist gerade der letzte Schrei. Auch komplett schwarze Outfits dürfen mit weißen Sneakers kombiniert werden.
    • Ein ausgestellter Rock
      A-Röcke sind irre feminin, luftig zu tragen und Figur Schmeichler. Werden übrigens heuer auch mit Sneakers in der casual Variante getragen.
    • Eine Leinentunika
      Leinen feiert heuer ein großes Comeback und die Leinentunika kann als Kleid oder Bluse getragen werden.
    • Ein Maxikleid
      Auch ein gut sitzendes Maxikleid sollte in der Sommergarderobe 2017 seinen Platz finden. Es bietet unterschiedlichste Kombinationsmöglichkeiten, cool mit Lederjacke, Ausgehfein mit Highheels oder ganz Basic mit Jeans Hemd darüber getragen.

Ein gut sitzendes Maxikleid bietet unterschiedlichste Kombinationsmöglichkeiten!

Mein Fazit: Capsule Wardrobe, top oder flop?

Grundsätzlich finde ich es persönlich keine schlechte Sache einen gut sortierten Kleiderschrank zu haben. Auch muss man nicht mehr jeden Trend mitmachen, jeder der seine Modemitte gefunden hat weiß das. Was ich an dem aktuellen Trend jedoch wirklich bemängle und gleichzeitig erschreckend finde, ist die fehlende Individualität. Es laufen zu Hauf Bloggerinnen mit ein und demselben Stil, ein und derselben Uniformierung durch die Städte, die Instagram Kanäle und die Social Media Portale. Und das finde ich persönlich sehr schade, denn Mode ist und sollte immer etwas ganz persönliches und individuelles bleiben. Bleibt also weiterhin ihr selbst! Be the own version of you – everybody else is already taken.

Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Erfolg beim Erstellen eurer Capsule Wardrobe, wenn ihr nun Lust drauf bekommen habt!

Alles Liebe,

Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen