Teilen

Dirndl, Trachten und Lederhosen!

Wenn man wie ich in Salzburg lebt, dann sind Kleidungsstücke wie Dirndl und Lederhosen schon fast zur Pflichtgarderobe geworden. Man ist damit aufgewachsen und man liebt sie. So ist es zum Beispiel ganz normal am Samstagvormittag über den Salzburger Grünmarkt im Dirndl zu schlendern oder zur festlichen Veranstaltung mit der Ledernen zu kommen.

Auch wenn die Trachtenmode auf den ersten Blick immer recht gleich wirkt, sind die Möglichkeiten zum Stylen und Kombinieren fast unendlich. Ich hab euch die wichtigsten Trends für heuer zusammengefasst.

Das Dirndl

Ob kurz oder lang, bunt, traditionell oder trendig – bei der aktuellen Dirndl Mode findet jeder seinen passenden Stil. Besonders aktuell sind die eher kurzen Partydirndl, ihre Länge ist knieumspielt (bitte nicht kürzer) und sie kommen in leuchtenden Farben daher. Die Länge der Partydirndl bewegen sich zwischen 50cm beim Mini Dirndl (junges, kurzes Partydirndl) und rund 60-65 cm beim doch eher erwachsener wirkenden Midi Dirndl.

Ein sehr schönes und etwas erwachseneres Midi Dirndl ist dieses hier:

Für alle die es gerne klassisch und lang bevorzugen habe ich dieses wunderschöne Dirndl gefunden:
Ganz wichtig: bitte bei den Dirndl, egal wie heiß es auch ist, immer eine Bluse darunter tragen – das verlangt die Dirndl Etikette 😉

Wunderschön und heuer topaktuell ist es wieder „echten“ Trachtenschmuck zum Dirndl zu tragen. Besonders toll finde ich diese Kropfkette:

Trachtenoutfit

Für alle die sich so gar nicht zu einem Dirndl hinreißen lassen können (mir unverständlich) habe ich hier eine sehr schöne Alternative gefunden, wenn es kein Dirndl aber trotzdem mal trachtig sein soll.
Der kurze, freche Trachtenrock mit Spitze und verziertem Saum ist eine süße Alternative zur klassischen Tracht. In Kombination dazu würde ich diese gerüschte weiße Bluse wählen.

Die Lederne

Auf den ersten Blick scheint es als hätten die Herren der Schöpfung weniger Auswahl, aber der Schein trügt. Denn auch die Krachlederne bietet zig Styling Varianten. Bei der Ledernen unterscheidet man zwischen den aktuellen Längen nach kurz (Bermuda-Länge), knielang (Kniebundhosen) und ganz lang (Jeans-Länge), sowie auch nach den Lederarten (wie z.B. Hirsch, Wildbock, Rind oder Schwein) und den Lederfarben. Dabei bieten sich neben vielerlei verschiedene Brauntöne auch Schwarz als klassische Hosenfarben an. Modische und moderne Hosen präsentieren sich heuer aber auch in Rot, Grün oder Blau.
Ein Dauerbrenner, der eigentlich immer passt, ist die klassische Länge und Farbe – mit einer Hose wie dieser geht man einfach immer auf Nummer sicher.Ein etwas ausgefalleneres, aber sehr edeles Modell habt ihr hier links und rechts die jung, trendy und ausgeflippte Variante.

Zur neuen Lederhose wird dann noch allerlei Zubehör und Accessoires kombiniert. Die Wahl des Hemds, der Jacke und Strümpfe entscheidet, wie der gesamte Style letztendlich ausfällt.

Was meiner Meinung einfach immer passt ist das blau-weiß, karierte Hemd – und ich muss gestehen mir persönlich gefällt es einfach auch am besten.

Farbenfrohe Stutzen sind heuer bei den Herren übrigens besonders angesagt. Wem Knallfarben zu auffällig sind der kann zum Beispiel auf diesen kräftigen Rotton setzen.

Die passende Trachtenjacke rundet das Herrenoutfit dann auch ab.

So nun kann der nächste Samstag kommen. 🙂
Alles Liebe
Eure Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen