Teilen

Ein modisches Work Out.

Na wie sieht’s sporttechnisch bei euch aus? Könnt ihr euch immer motivieren? Den inneren Schweinehund besiegen? Auf von der Couch, rein in die Laufschuhe und losstarten?

Nicht? Scheint uns allen gleichzugehen und der Kampf gegen den inneren Schweinehund ist ein permanenter. Motivationsschub gefällig? Gerne! Den mit dem richtigen Sportoutfit macht es gleich doppelt so viel Spaß und vielleicht kämpft es sich dann auch ein bisschen leichter gegen das Monster.

Los geht’s:
Das A- und O bei einem guten Sportoutfit ist auf alle Fälle die Unterwäsche. Ganz, ganz wichtig ist ein gut sitzender Sport BH. Denn dieser spielt sprichwörtlich eine tragende Rolle. Die Brust muss gut gestützt werden, d.h. der BH sollte eng sitzen, darf aber nicht einschneiden. Wirklich ganz wichtig: Kein Work Out ohne Sport BH, darum hier ruhig in gute Qualität investieren.Knallig finde ich diesen hier von Swegmark.
Er hat breite Träger, ist nahtlos und die vorgeformten Cups sorgen für optimalen Halt auch ohne Bügel.

Auch bei den Schuhen solltet ihr unbedingt auf die richtige Auswahl achten. Krafttraining, Cardio oder Kurse – Jeder Fitness -Bereich stellt andere Anforderungen. Ich empfehle euch zumindest in einen guten Laufschuh und einen guten Hallenschuh zu investieren. Den spätestens seit ich beim Aerobic auf dem Studioboden mit meinem Laufschuh eine fixe Drehung vollführen wollte, kam die Eingebung: Da muss ein anderer Treter her!

Perfekt für das Outdoortrainig ist dieser Schuh von Reebok, mit optimaler Dämpfung. Und richtig stylish ist er dazu auch noch (der Linke Schuhe 😉 )

Fürs Indoortraining, egal ob an Geräten oder im Aerobic Kurs empfehle ich euch einen Schuh wie die Nike Zoom Fit Agility (Der Rechte Schuh).

Auch bei der Auswahl der richtigen Sport Tights sollten ihr auf Qualität achten. Sie sollte nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sein. Gute Sporthosen bestehen überwiegend aus Materialien mit Elasthan. Somit ist eine ideale Anpassung an die Beine garantiert. Wichtig ist atmungsaktives Material, denn so wird der Schweiß nach außen produziert.

Mein Lieblingsmodell ist diese Adidas Tights. Perfekt zu diesem bunten Outfit ist ein Sportshirt wie dieses hier.
Auch hier gilt wieder: atmungsaktiv, locker sitzend und gute Materialen bevorzugen.

Somit steht dem Training eigentlich nichts mehr im Wege, zumindest modisch seid ihr so schon mal am aktuellsten Letztstand. Also rein in die Sportschuhe und raus mit euch.
Eure Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen