Teilen

Marine Look: der Modeklassiker ist auch 2016 in aller Munde

Frau im Kapitäns-Anzug

Alle Jahre wieder feiert der Marine Look im Sommer sein Comeback, er kann also fast schon als zeitloser Klassiker gesehen werden. Heuer kommt er allerdings ohne schnörkelige Details wie Goldknöpfe oder Schulterklappen daher. Was bleibt sind natürlich die maritimen Farben Blau, Rot und Weiß, und diese werden heuer ganz clean getragen. Stripes sind genauso angesagt, wie Pünktchen und vom Allover Look bis hin zu maritimen Details ist alles möglich.

Im Sommer ist der Marine Look nicht nur auf dem Schiff ein toller Begleiter, auch in der Stadt sieht das Marine Outfit schön sommerlich und elegant aus. Ich habe Euch heute die Key Elemente für den Matrosenstyle zusammengefasst:

Marine Look: klassisch Blau & Weiß

Wer auf Nummer sicher gehen will setzt auf Ringelshirt, schlichte Blue Jeans und blauen Leinenblazer! Mit dieser Kombi und flachen Schuhen liegt ihr auf alle Fälle immer richtig.

Auch mit einem blauen Hosenanzug macht ihr nach wie vor alles richtig. Ein weiterer Klassiker für den Navy Look ist natürlich auch die Marlene Hose, bevorzugt in Weiß sieht sie besonders zu geringelten Oberteilen sehr chic aus. Farbliebhaber können auf knallrote Hosen setzen, wem die Marlene Hose zu auffällig ist, der greift auf die aktuell angesagten 7/8 Längen zurück.

Marine Look: ausgefallener geht auch!

Wem der klassische Marine Look zu langweilig ist, für den eignen sich Kleider im Streifen Look oder Bleistiftröcke mit maritimen Blusen. Richtig Modemutige greifen zu großflächige Blockstreifen mit hauchfeinen Linien oder kombinieren Punkte mit knalligen Kontrastfarben.

Die richtigen Accessoires sind Trumpf

Beim Marine Look kann man besonders schön mit Accessoires spielen. Toll sehen die heuer so angesagten Espadrilles und große Korbtaschen dazu aus. Aber auch Keilsandaletten passen wunderbar zu Ringelkleidern und Röcken.

Besonders schön finde ich übrigens knallroten Lippenstift zum Look, das verleiht dem ganzen etwas Divenhaftes. Schmucktechnisch passt sowohl Gold- als auch Silberschmuck, allerdings ist hier Zurückhaltung angebracht. Wer noch keine Sonnengeküsste Haut hat darf gerne mit etwas Goldpuder dem Sommerlook ein bisschen nachhelfen.

Ich wünsche euch wie immer fröhliches Nachshoppen!

Eure Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen