Teilen

Stylische Mama: (un)möglich?
Jetzt mal Klartext!

Ich gebe es zu, ich bin ein Fashion Victim! Ja, vielleicht sogar ein klein wenig shoppingsüchtig. Aber nicht wirklich erwähnenswert, also machen wir an dieser Stelle keine große Sache draus. Als ich mit meinem ersten Kind schwanger war, wusste ich aber auf jeden Fall genau: ich werde eine von den coolen Müttern, eine richtig stylische Mama. Die die ultrahip, mit coolem Style ihren Bugaboo Kinderwagen durch das Stadtzentrum schiebt, und dabei lässig und glücklich gleichzeitig aussehen wird.

Ich erinnere mich noch, dass ich mir im 7 Schwangerschaftsmonat ein sündhaft teures Michael Kors Kleid gegönnt habe. Wozu? Weil ich es gebraucht habe, und hey es ist doch nix falsch daran zum Auftakt der eigenen Karenz im kleinen schwarzen seine Café-Haus Runden zu drehen. Wenn Mutterschaft, dann mit Style. Der Style ging dann erstmal mit der Geburt baba!

Stylische Mama: Traum versus Realität

Wenn ich euch eines garantieren kann, dann ist das, dass ich mein Style und Baby Projekt gewaltig unterschätzt habe. Denn ganz abgesehen davon, dass mir nach der Geburt und im Wochenbett maximal nach gemütlicher Hose war, (am allerliebsten war mir unter uns gesagt sogar ein weites Nachthemd, unsexy hoch 10 aber Hauptsache nichts und niemand hat meinen Unterleib berührt) habe ich die ersten 4-6 Monate nach Niederkunft des ersten heiligen Grals auch nicht mal ansatzweise in meine alten Hosen gepasst. Oder in sonst irgendwas.

{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"false","autoplay_interval":"5000","speed":"1000","design":"prodesign-1","rtl":"false","loop":"true","slidestoshow":"3","center_padding":0,"slidestoscroll":"1","centermode":"false"}

In your dreams! In your face!

Es soll ja Frauen geben die nach 6 Wochen wieder ihren alten Körper zurückbekommen haben, ja vom Stillen sogar noch schlanker als vor der Schwangerschaft geworden sind. Schön für euch – ich gehörte leider nicht zu dieser Sorte. Ich empfehle also für die ersten Wochen oder gar Monate wirklich in eine chice Jogginghose zu investieren. Auch wenn Lagerfeld munter betont wer Jogger trägt hat seinen Style verloren, so behaupte ich die bequemen und doch lässigen Hosen haben mich vor vielen Style Desastern zumindest so halbwegs bewahrt.

Die stylische Mama am Spielplatz

Als mein Großer nicht mal zwei Jahre alt war und sich sein kleines Brüderchen ankündigte habe ich mich endgültig von weißen Jeans und irgendwelchen Hüftschnitten verabschiedet. Als beide Lauser dann ins klassische Spielplatz Alter kamen habe ich die Boyfriend Jeans für mich entdeckt und sehr gefeiert. Noch heute liebe ich das Universaltalent, das im Notfall mit hohen Hacken auch mal abseits von Spielplätzen oder Krabbelgruppentreffen getragen werden kann. Auch Loop Schals erwiesen sich bis dato als äußert dankbar und style aufwertend.

Nun ja was soll ich sagen. Die Zeit von Milchflecken, Baby Brei und Schlabberlook „all day long“ ist bei mir schon wieder länger vorbei. Meine Söhne sind mittlerweile 8 und 6 und ich kann wieder tragen was ich will. Weiß hat es bei mir nie wieder (oder sehr selten) in den Kleiderschrank zurückgeschafft (hallo Klebefinger) und auch im gesamten ist mein Style unkomplizierter und angepasster geworden. Ich liebe vor allem im Sommer Kleider, man ist so schnell fertig n und trotzdem gut gekleidet. Turnschuhe sind fixer Bestandteile meiner Garderobe, mittlerweile in allen Schafthöhen, Farben und Formen.

Und trotz aller grenzenlosen Liebe zu meinen Kids behalte ich es mir vor mir ein paar Mal im Jahr Kleidchen für besondere Anlässe zu kaufen. Ganz egal ob ich die dann habe oder nicht. Denn bei aller Mutterschaft darf man eines nicht vergessen: man bleibt auch Frau! Und das ist gut so!

Alles Liebe!

Eure Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen