Teilen

Trendvorschau 2016: Ethno Style

Ich hoffe ihr seid alle gut ins Jahr 2016 gerutscht und konntet die Feiertage ein bisschen genießen. Auch wenn es jetzt grad mal richtig kalt und winterlich bei uns geworden ist, wagen wir mal einen kleinen modischen Ausblick in die Saison 2016. Ein sehr großer Trend scheint der Ethno Style zu werden. Wohin man auch blickt, überall begegnen uns exotisch anmutende Muster, Tribal Prints, Fransenborten, Münzbehänge und üppige Perlenstickereien.

Der Ethno Trend hat sich übrigens mittlerweile zu einem Sammelsurium verschiedenster kulturelle Einflüsse entwickelt, allen voran dem Einfluss der afrikanischen Kultur. So werden Elemente in die Mode integriert, die schon vor hunderten Jahren von Naturvölkern getragen wurden.

Ich hab euch heute nicht nur ein Ethno Outfit, dass ihr auch im Winter tragen könnt zusammengestellt, sondern auch ein kleines „How to wear“ Dossier zusammengeschrieben:

Wie trägt man den Ethno Style?

  • Mustermix: beim Ethno Mix dürfen bisherige modische Gesetze gebrochen werden und es darf gemixt und gematcht werden wie gefällt. Man darf also getrost mehrere Ethno Teile miteinander kombinieren.
  • Naturtöne und vor allem Safari Nuancen am besten mit schwarz oder weiß kombinieren, so bekommt der Ethno Style einen edlen Touch.
  • Beim Schmuck bitte nicht übertreiben. Wer gerne auf eine große Ethno Kette setzt, sollte auf weitere Accessoires verzichten und das Schmuckstück für sich sprechen lassen. Wenn jedoch bereits die Kleider mit Fransen, Perlenstickereien oder Münzbehängen verziert sind, darf man komplett auf Schmuck verzichten
  • Bei Make-up und Frisuren eher einsparen – lieber auf einen natürlichen Look setzen

Ein Ethno Outfit für das ganze Jahr

Damit wir nicht bis zu den heißen Sommermonaten warten müssen, habe ich euch schon mal ein paar tolle Teile im Ethno Stil zusammengestellt. Toll ist zum Beispiel dieser Poncho im Ethno Style. Er passt sowohl zur Blue Jeans, wie auch zur schlichten schwarzen Hose und macht richtig viel her. Wer es gerne casual aber ein bisschen auffällig mag, der setzt auf dieses Sweatshirt mit Ethno Print – gefällt mir besonders zur Skinny Jeans, aber auch zur Destroyed Boyfriend Jeans richtig gut.

Toll für abends finde ich dieses edle Shirt mit Zierbändern und Stickerei. Schaut mit Band im Haar so richtig schön aus. Aber auch mit diesen Tuniken im Ethno Style macht ihr richtig viel her. Sehr schön dazu kombiniert sind lässige, kurz geschnittene Lederjacken mit großen Krägen.

Tuniken, Shirts und co. dürfen ruhig unter der Jacke hervorblitzen. Mit den richtigen Accessoires kombiniert, zaubert man ganz schnell ein lässiges Outfit, das an trüben Tagen auffällt.

Mit Accessoires punkten!

Man kann natürlich auch NUR mit den richtigen Accessoires ein bisschen Ethno Feeling versprühen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Indisch angehauchten Fingerring oder Stiefelletten mit afrikanischem Touch.

Also ihr Lieben, wir warten nicht auf die warmen Tage, wir tragen den Trend einfach schon jetzt.

Wie immer viel Spaß beim Nachshoppen.
Eure Verena

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen