Teilen

Zeig her Deine Füße… mit diesen Sandalen spazieren wir in den Sommer!

Zeig her Deine Füße… mit diesen Sandalen spazieren wir in den Sommer!

In diesem Jahr gibt es zwei klare Trends: Bunt und Bast! Die hohen Bastsandalen erinnern an die Stars und Sternchen von Audrey Hepburn bis Brigitte Bardot, die sich in den 50er-Jahren an der Côte d’Azur räkelten und mit anderen Filmstars, Fürsten, Reedern und Ex-Königen die Nächte durchfeierten. Kein Wunder, dass die lässigen Flechtwerke besonders zu Fifties-Teilen wie Glockenröcken, hochgeschnittenen Capri-Hosen und Strohhüten besonders gut aussehen. Auch elegant: Hohe, einfarbige Bastsandalen mit Zigarettenhosen und geometrischem Top; passend dazu – eine Tasche in Kork- oder Bastoptik.

Bunt und Bast

Und das Allerbeste: Selbst die hohen Sandalen sind absolut „Easy-Going“, denn damit schreitet die Dame von Welt bequem voran – selbst an der Strandpromenade der Côte d’Azur. Der zweite große Trend dieses „Schuhsommers“ sind knallbunte Farben:  Von Korallenrot über Pink bis Zitronengelb – diese Saison sollten Sandalen leuchten, in allen Farben des Sommers! Besonders schön, wenn die Zehennägel dazu in Komplementärfarben gestrichen werden…

So werden Deine Füße sommertauglich!
Raue Socken, klobige Schuhe… Deine Füße sind leidlich mitgenommen von der harten Winterzeit? Zeit für die S.O.S.-Pflege für zarte Sommerfüße! Die Haut an den Füßen ist grundsätzlich bereits drei bis viermal so dick wie an anderen Stellen des Körpers. Auch hochhackige oder zu enge Schuhe können die Ursache von Schwielen und stark verhornten Druckstellen sein. Mit unserer S.O.S.-Pflege hat Hornhaut keine Chance – und Deine Füße bleiben streichelzart:

1. Fußbad nehmen und eincremen: Ein warmes Fußbad macht die Haut weich und öffnet die Poren. Zehennägel können leicht gestutzt werden und Cremes wirken gut ein. Besonders wirksam sind Cremes mit Urea, sie liefern viel Feuchtigkeit und machen die Füße zart. Auch Fußmasken haben es in sich: Füße großzügig eincremen und in Socken stecken.

2. Hornhaut entfernen: Der Hornhaut wird man am besten mit einem Bimsstein Herr. Nach dem Fußbad an der Hornhaut ansetzen und vorsichtig rubbeln. Achtung, dass nicht zu viel Haut erwischt wird. Mit Messer oder Hobel sollte die dicke Haut nicht bearbeitet werden, dies überlassen wir den Profis!

3. Nägel spatenförmig schneiden: Die Nagelform sollte spatenförmig aussehen – dies entspricht dem natürlichen Wuchs der Nägel und so wird die Gefahr verringert, dass Nägel einwachsen.

4. Zehennägel lackieren: Jetzt fehlt nur noch die schönste Farbe des Sommers auf den Fußspitzen… die Trendfarben 2013 sind Smaragdgrün und Pflaume!

So spazieren wir perfekt durch den Sommer!

Eure Doris

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen