Teilen

Was koche ich heute? Schnelle Gerichte für jeden Tag

Stehst du auch öfter vor dem Problem, was du dir kochen kannst? Eigentlich fehlt die Zeit, der Hunger ist aber trotzdem da. Dieses Problem ist nicht neu. Schnell wird die Frage „Was esse ich heute?“ zu einer echten Herausforderung, die auch für Frust sorgen kann. Wenn du ein paar 15-Minuten-Rezepte in der Hinterhand hast, kannst du das Problem schnell lösen.

Was esse ich heute? Die One Pot Pasta als Klassiker

Nudeln gehen eigentlich immer, oder? Hast du schon einmal von der One Pot Pasta gehört? Die Idee dahinter ist simpel. Sowohl die Nudeln als auch die Zutaten für die Soße werden in einen Topf oder in eine Pfanne gegeben und zusammen gekocht. Die einzige Arbeit, die du hast, ist das Schneiden der Zutaten. Mit diesem schnellen Rezept gelingt der Wonderpot:

Du brauchst für eine Portion:

  • 170 g Spaghetti
  • eine halbe Zwiebel
  • 150 g kleine Tomaten
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 TL geriebener Oregano
  • 525 ml Wasser
  • eine Handvoll Basilikum-Blätter
  • Salz und Pfeffer

Hacke die Zwiebel und die Knoblauchzehen grob klein. Reinige die Tomaten und teile sie und gib anschließend alles in einen Topf – auch die Nudeln und die Gewürze. Fülle das Wasser dazu und bringe es zum Kochen. Nun lässt du den Inhalt für 10 Minuten köcheln und rührst regelmäßig um. Schon ist deine One Pot Pasta fertig.

{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"false","autoplay_interval":"5000","speed":"1000","design":"prodesign-1","rtl":"false","loop":"true","slidestoshow":"3","center_padding":0,"slidestoscroll":"1","centermode":"false"}

Noch mehr 15-Minuten-Rezepte als schnelle Gerichte

Einfache Rezepte gibt es viele – man muss sie nur kennen. Schnell kochen kann auch gesund sein. Wenn du bisher gedacht hast, dass schnell kochen bedeutet, Fast Food zuzubereiten oder einfach ein paar Pommes in den Ofen zu schieben, dann können die nachfolgenden Rezeptideen dich vom Gegenteil überzeugen. Für den Eiweiß-Booster zwischendurch kann es beispielsweise ein schönes Omelett mit Rahm-Champignons sein. Verarbeite dafür einfach ein paar Eier, frische Champignons und Artischockenböden mit etwas Rahm und schon ist das Rezept fertig. Oder wie wäre es mit einem Wrap? Wraps gehen eigentlich immer. Für eine Portion brauchst du:

  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 TL Ketchup
  • eine halbe Dose Goldmais-Mix
  • etwas Gartenkresse, die du im Juli ganz einfach ernten kannst
  • 1 Tortilla Wrap
  • ein paar Salatblätter
  • 100 g frische Ananas oder auch Mango
  • etwas fettarme Salatcreme

Du hackst die Zwiebeln fein und würfelst die Ananas. Nun verrührst du die Salatcreme mit Ketchup. Für mehr Schärfe kannst du auf etwas Tabasco zurückgreifen. Anschließend gibst du die Mais-Mischung, die Ananas und die Kresse sowie die Lauchzwiebeln zur Soße dazu. Erwärme den Wrap und verteile die Salatblätter sowie die Mischung darauf. Nun noch rollen und schon kannst du ihn genießen.

Tipp: Den Wrap kannst du dir auch hervorragend für unterwegs einpacken und mitnehmen.

Praktische Helfer für schnelle Gerichte

Ein paar kleine Küchenhelfer sowie etwas Kochbesteck darf natürlich in der Küche nicht fehlen. Oft sind die 15-Minuten-Rezepte sogar so gehalten, dass du die meisten Sachen dafür schon im Kühlschrank hast oder Reste verwerten kannst. Hole dir für noch mehr kleine Helfer einfach Inspiration im Online-Shop von UNIVERSAL!

Titelbild via Clem Onojeghuo

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

Universal Blog
Kochmodus schließen