Stressfrei kochen und genießen: Tipps für ein schnelles Weihnachtsessen

Das Weihnachtsfest ist für viele Familien auch der kulinarische Höhepunkt des Jahres: Überall duftet es nach knusprigen Braten von Ente, Gans oder Wild. Damit das Weihnachtsmenü für die Gastgeber aufgrund der umfangreichen Vorbereitung jedoch nicht in Stress ausartet, lohnt sich eine effiziente Organisation in der Küche. Für ein stressfreies Weihnachtsessen haben Sie zwei Möglichkeiten: eine gute Vorbereitung oder Sie greifen auf schnelle Weihnachtsrezepte zurück. Damit Rezepte zu Weihnachten einfach gelingen, sind gut organisierte Abläufe das A und O.

Rezepte Weihnachten: schnelles Weihnachtsessen vorbereiten

Für die Zubereitung von Braten aller Art gilt: Gut Ding will Weile haben! Ein Braten verbringt gerne vier bis fünf Stunden im Ofen, bis er richtig gut durch und außen knusprig ist. Um hier den Aufwand am ersten Weihnachtstag zu reduzieren, können Sie den Braten natürlich auch vorbereiten und wieder aufwärmen. Damit der Braten beim Aufwärmen nicht austrocknet, sollte er gut mit Soße bedeckt in einem Gefäß mit Deckel erwärmt oder in Alufolie eingewickelt werden.


Einfache Weihnachtsmenüs: das beste Entenrezept

Zutaten:

  • Küchenfertige Ente oder Gans
  • Entenfond
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Majoran
  • Für die Füllung:
  • Zwiebeln und Äpfel

Zubereitung:

Die küchenfertige Ente waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln und Äpfel würfeln, alles in Butter anbraten und mit den Gewürzen abschmecken. Die Ente beidseitig salzen und pfeffern. Dann die Füllung hineingeben und die Ente gut zubinden. Die Ente bei mittlerer Temperatur für wenigstens zwei Stunden im Ofen auf dem Rost mit einer mit Wasser gefüllten Fettpfanne garen. Das Fleisch zwischendurch immer wieder einpinseln. Aus dem Bratensatz und dem Fond wird eine leckere Sauce zubereitet. Diese muss nur kurz aufgekocht und mit Gewürzen abgeschmeckt werden.

Weihnachtsbraten Ente

Schnelles Weihnachtsmenü mit Fisch

Auch Fischliebhaber kommen zum Weihnachtsfest auf ihre Kosten. Mit Fischfilets können Sie ein Weihnachtsmenü leicht zubereiten. Kaufen Sie hierfür frischen Fisch in guter Qualität wie ein Lachsfilet oder Zander. Das Fischfilet wird sanft bei mittlerer Temperatur in Butter gebraten und mit Salz sowie Pfeffer abgeschmeckt. Dazu können Sie durchaus typische Beilagen für Weihnachtsbraten wie Knödel oder auch herzhafte Kartoffelecken servieren. Das Menü wird von einem kräftigen Gemüse wie Spinat perfekt ergänzt.

Fisch: Zander Filet mit Gemüse

Vegetarisches Weihnachtsmenü: Es muss nicht immer Braten sein

Um ein Weihnachtsmenü vegetarisch festlich zuzubereiten, können Sie Kohlsorten wie Wirsing verwenden, die lecker befüllt werden. Als Füllung eignet sich Tofu oder auch Grünkernschrot. Für ein vegetarisches Weihnachtsessen eignen sich zudem die aromatischen Puy Linsen, Trüffel und Steinpilze. Oder sie greifen zu klassischen Pastagerichten und füllen diese mit Gemüse nach Ihrem Geschmack.

Vegetarisches Weihnachtsessen

Wir wünschen gutes Gelingen!

Universal Blog
Kochmodus schließen