Upcycling: Was ist das?

Aus alt mach neu: So funktioniert das kreative Upcycling

Sicher haben Sie auch schon von Upcycling gehört: Das Kunstwort ist aus dem Begriff Recycling entstanden, mit dem die Wiederverwertung gebrauchter Gegenstände bezeichnet wird. Werden beim Recycling jedoch nur die Rohstoffe genutzt, um sie erneut zu verarbeiten, werden gebrauchte Gegenstände beim Upcycling in meist liebevoller Handarbeit einer neuen Verwendung zugeführt.

Upcycling für Anfänger: Kleine Deko-Artikel gestalten

Haben Sie früher mal im Kindergarten alte Schraubgläser mit Farbe bemalt und Ihrer Mutter als Vase geschenkt? Dann wissen Sie ja schon, wie Upcycling funktioniert. Der Kreativität sind bei der Weiterverwendung scheinbar unnützer alter Gegenstände keine Grenzen gesetzt. Tatsächlich gehören Schraubgläser, Konservendosen oder Milchflaschen auch heute noch zu den beliebtesten Gegenständen, um neue Deko-Artikel zu zaubern: Bemalen Sie die Gläser kunstvoll, befüllen Sie sie mit buntem Sand oder schmücken Sie sie mit Glitzersteinchen oder Textilien. So werden Vasen, Gestecke und Aufbewahrungsdosen aus ihnen. Ist einmal der Erfindergeist erwacht, können Sie auf Flohmärkten nach weiteren alten Dingen Ausschau halten, die Ihre Werke ergänzen.

Upcycling Ideen

 

Sehr beliebt sind auch Regale, die Sie selbst herstellen: Besorgen Sie sich zum Beispiel alte Wein- oder Obstkisten, die Sie mit fröhlich bunten Farben anstreichen. Anschließend hängen Sie die Kisten an der Wand auf – und haben ein außergewöhnliches und ganz individuelles Regal geschaffen, in das Sie Bücher, Deko-Artikel, Bilderrahmen und mehr stellen.

Genießen Sie Musik längst per Streaming aus dem Internet und wissen nicht, was Sie mit Ihren alten Vinyl-Schallplatten und CDs anfangen sollen? Nutzen Sie die Lieblingsschallplatte als neue Wanduhr, indem Sie sie mit Uhrzeigern ausstatten. Bastelanleitungen finden Sie online. Den schönen Schimmer der Compact Discs können Sie sich beim Upcycling ebenfalls zunutze machen: Brechen Sie CDs in kleine Scherben und kleben Sie diese als Verzierung auf einen hölzernen Bilderrahmen oder eine eckige Vase.

Upcycling für Fortgeschrittene: Möbel und Kleidung

Geht Ihr Appetit für Upcycling über Bastelarbeiten hinaus, haben Sie die Option sich an eigene Möbel zu wagen. Ein bekanntes Beispiel für Möbel-Upcycling ist die Verzierung eines alten langweiligen Holzschrankes mit fantasievoller Bauernmalerei. Dies ist jedoch nur der Anfang. Aus gereinigten Ölfässern lassen sich zum Beispiel bequeme Hocker oder originelle kleine Beistelltische zaubern und aus Holzpaletten Regale oder sogar Bettgestelle.

Flohmärkte sind die besten Quellen für das notwendige Material. Postsäcke oder Seesäcke werden mit Styropor gefüllt zu gemütlichen Sitzsäcken und aus dem Kanister wird der passende niedrige Tisch. Oft müssen Sie für Materialien nicht einmal Geld ausgeben: Sammeln Sie am Meer angespültes Strandgut oder gehen Sie in den Wald: Stabile Äste werden so zu Kleiderstangen umfunktioniert und aus einem Stück Holz wird der Fuß einer neuen Wohnzimmerlampe.

Auch gebrauchte oder verschlissene Kleidung muss nicht immer direkt weggeworfen werden. Nichtssagende einfarbige T-Shirts lassen sich mit Verzierungen wie Glitzersteinchen und Aufnähern kreativ aufpeppen und aus dem Schal werden bunte Stoffstücke, die zum Beispiel auf die Hosentaschen der Jeans genäht werden. Ein Loch in der Hose oder am Ärmel des Pullovers bieten ebenfalls kreative Chancen zum Upcycling, zum Beispiel indem Sie feminine Spitze über das Loch nähen. Fortgeschrittene verwandeln alte Jeans in neue Espadrilles oder schenken der Tragetasche ein neues Leben als Mütze.

Auf Pinterest finden Sie unzählige Anleitungen für das Upcycling verschiedenster Materialien. Schauen Sie sich einmal um!

Upcycling Möbel

 

Upcycling Mode

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.