Upcycling: Lampenschirm selber machen

Individuell und kreativ: Lampenschirm selber machen

Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sich neu einrichtet. Mit viel Bedacht wählt man, nachdem man unzählige Einrichtungsblogs, Wohn-Magazine und Möbelhäuser abgeklappert hat, die neuen Möbel aus. Nachdem die nagelneue Einrichtung geliefert wurde fehlt aber dem ein oder anderem das „gewisse Etwas“.

Setzen Sie Akzente

Um einer neuen Einrichtung seinen individuellen Charme zu verleihen braucht es nicht viel. Neben Ihren Familienschätzen können Sie mit Lichtquellen ganz einfach tolle Akzente setzen.

Wie? Werden Sie doch selbst zum Licht-Designer. Denn wenn Sie Ihre Lampenschirme selber machen, dann können Sie daraus dekorative Leuchtmittel entwerfen, die ganz und gar Ihrem Sinn nach Harmonie und Gemütlichkeit entsprechen. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, und mit etwas handwerklichem Geschick und Gespür für Design und Gestaltung haben Sie bald Freund an ihrem selbstkreiertem Unikat.

Lampenschirm selber machen

Nackte Lampen? Werden Sie kreativ und basteln Sie individuelle Lampenschirme.

Was braucht man für das Projekt?

Für alle die sich dem Projekt „Lampenschirm selber machen“ widmen möchten, ist der Gang in den Bastelladen anzuraten. Im Bastelbedarf findet man alle nötigen Materialien wie:

• spezielle Lampenfolie
• Halterungen für Lampenschirm
• Ringe für Lampenschirm
• Cuttermesser
• Klebestreifen
• Schere
• Kunststoffkleber
• Bleistift
• Büroklammern
• Geschenkbänder, Stoffreste etc. zum Dekorieren

In den meisten Fällen kann man die Ringe und Gewinde von den alten Lampengestellen wieder verwenden. Alle anderen Materialien gehören teilweise zur Standardausstattung von DIY Fans bzw. können Sie, wenn Sie Ihren Lampenschirm selber machen, ganz bequem alte Materialen recyclen.

Lampenschirm selber machen – Schritt für Schritt

  1. Die Basis für den Lampenschirm bildet die Kunststofffolie, die zunächst um den Lampenschirmring geklebt wird. Die Folio muss den Ring fest umspannen, damit ein sicherer Halt gewährleistet wird.
  2. Dann wird die Verschlusskante mit den Büroklammern fixiert, solange bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, kann mit der Dekoration begonnen werden.
  3. Nun ist Ihre kreative Ader gefragt: Kleben Sie schöne Stoffreste auf die Folie. Sollte der Stoff überlappen, dann legen Sie den Stoff nach innen und fixieren Sie ihn mit Kleber. Mit einem hübschen Geschenkband können Sie die Enden überkleben, sodass eine schöne Optik entsteht.
  4. Das Unikat ist fertig!

Diese Variante, eine neue Lampe zu gestalten, ist kinderleicht, praktisch und preiswert. Auf diese Weise kann man sich schöne Lichtquellen erstellen, die garantiert einzigartig sind und für ein behagliches Flair in Ihren vier Wänden sorgen.

Wenn es Herbst wird, und die Dämmerung immer früher einsetzt, können wir mit besonderen Lichtquellen eine gemütliche Atmosphäre in unsere vier Wänden zaubern. Es liegt ganz an Ihnen, wie viel Raum Sie ihren neuen selbstgemachten Lampen geben. Tipp: Platzieren Sie große, glamouröse Leuchten prominent in einem Raum und genießen Sie die Wirkung dieses einzigartigen Wohnaccessoires. Ihre Gäste werden Augen machen, und Sie fragen von welchem Designer dieses tolle Teil ist. Tja, das bleibt ihr Geheimnis.

Viele Freude mit Ihren persönlichen Glanzlichtern

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.