Anleitung für eine Winterdorf Deko im Glas

Weihnachten ist wohl einer der schönsten Feiertage zum Dekorieren. Man kann sich zu Hause richtig einnisten und mit etwas Dekoration und Kerzen die richtige Stimmung aufkommen lassen. Das Problem bei dieser Art der Heimverschönerung: nach Weihnachten sollte man alles gleich wieder abbauen und was macht man dann? Es ist noch zu früh für Valentinstag. Silvester ist nur für einen Tag und Ostern noch lange hin … Deshalb habe ich mir letztes Jahr geschworen: ich mache mehr Winter-Dekorationen anstatt explizite Weihnachtsthemen. Das geht eigentlich einfacher als man denkt: Deko im Glas ist das Zauberwort. Tannenbäume, Schneeflocken, Kerzen und Naturmaterialien kann man ganz leicht über den oft grauen Jänner hinweg aufstellen und so Stimmung ins Zuhause bringen.

Winterlandschaft Deko im Glas

Winterlandschaft Deko im Glas

Meine liebste Dekoration ist dieses leere Glas, das ich in eine Winterlandschaft umdekoriert habe. Mit dem kleinen Häuschen sieht es aus wie eine Miniatur-Szenerie – und so kann ich es durchaus bis in den März stehen lassen! Und wer weiß mit etwas Zusatzmaterial lässt es sich leicht für Ostern adaptieren …

Deko im Glas: Materialien

Das braucht man für die Winter Deko im Glas:

– Ein großes leeres Glas oder Windlicht
– Moos
– Holzstöckchen
– Steine
– Kleine Tannenbäume mit Wurzeln
– Gefrierbeutel
– Gummibänder
– Wasser
– Papierhäuschen
LED-Teelicht

Zuerst müssen wir die Bäumchen präparieren, damit sie genügend Wasser und Nährstoffe für die nächsten Wochen haben. Dazu einfach die Wurzeln in einen Gefrierbeutel packen, mit Wasser auffüllen und mit einem Gummiband fest verschließen.

Nun die Tannenbäumchen im Glas platzieren und mit Steinen stabilisieren. Anschließend das Moos, Stöckchen und weitere Steine rundherum drapieren, so dass die Plastiksäckchen vollständig versteckt sind und die Landschaft von oben und den Seiten idyllisch aussieht.

Jetzt nur noch das LED-Teelicht auf das Moos stellen, das Papierhäuschen darüber platzieren und fertig ist die Winterlandschaft im Glas!

Diese Landschaft ist auch ganz pflegeleicht: einfach alle paar Wochen testen, ob noch genug Wasser in den Gefriersäckchen ist und gegebenenfalls nachfüllen.

So hält sich diese Winter-Szenerie über mehrere Wochen! Wer will kann auch kleinere (Plastik- oder Plüsch)Tiere im Glas einsetzen oder winzige Christbaumkugeln an die Bäumchen hängen. So kann man ganz leicht die Dekoration etwas den geänderten Feiertagen anpassen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Sarah

Mehr von DIY-Profi Sarah gibt’s auf ihrem Blog „Look what I made

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Dein Kommentar wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deine Angaben verwenden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.