Wohnideen für Ihr Zuhause
Erleben Sie hier eine spannende Welt voller Wohnideen und Einrichtungsideen, praktischer Tipps und Inspirationen für Ihr Zuhause.
  • magic cleaning
  • Weniger ist mehr
  • Wohntrend: Samt
  • Die Zirbe

    Kleines Wohnzimmer einrichten: vom Sofa bis zur Wohnwand

    Wer dabei ist, ein kleines Wohnzimmer einzurichten, kann mit ein paar Tipps und Tricks die Fläche optimal ausnutzen und gleichzeitig auch noch wertvollen Stauraum schaffen. Wie Ihnen das gelingt? Das lesen Sie hier.
    Nicht immer muss ein kleiner Raum wenig Platz bedeuten. | Bild: Fotolia

    Schöne Wohnzimmer-Ideen für kleine Räume

    Das Wohnzimmer ist in der Regel der tagsüber am meisten genutzte Raum in der Wohnung. Hier schauen Sie einen spannenden Krimi im TV, lesen den neuesten Roman Ihres Lieblingsautors oder sitzen gemütlich mit Freunden oder der Familie zusammen.

    Vor allem bei geringer Raumgröße stellt dies für viele eine Herausforderung dar: Welche Couch passt in ein kleines Wohnzimmer? Wie schaffe ich möglichst viel Stauraum? Und was mache ich, wenn ein Esstisch auch noch ins Zimmer muss? Von einem Arbeitsplatz im Wohnzimmer ganz abgesehen. Fragen über Fragen, auf die es glücklicherweise hilfreiche Antworten gibt. Denn wenn Sie Ihre Möbel geschickt auswählen und ein paar Tipps berücksichtigen, richten Sie selbst das kleinste Wohnzimmer stilsicher und gemütlich ein.

    Tipp No. 1: Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihr Wohnzimmer nach Ihren Bedürfnissen einrichten.

    Das heißt konkret, überlegen Sie genau welchen Zweck das Wohnzimmer erfüllen soll. Nehmen Sie Papier und Bleistift zur Hand und schreiben Sie Anforderungen an Ihr Wohnzimmer auf. Das hilft Ihnen bei der im Anschluss sehr bei der Auswahl der Möbel. Und wenn Sie das definiert haben, richten Sie es wirklich nur nach diesen Bedürfnissen aus und schauen Sie, dass einige Einrichtungsgegenstände eine Doppelfunktion erfüllen.

    Tipp No. 2: Multifunktionale Möbel mit Doppelfunktion

    Multifunktionale Möbel erfüllen mindestens zwei Funktionen. Beispielsweise, wenn Sie im Wohnzimmer einen Esstisch benötigen, so statten Sie diesen mit gepolsterten Stühlen aus, die Sie, wenn Besuch kommt,  auch rund um den Couchtisch gruppieren können. So sitzt jeder gemützlich und Sie haben im Sofabereich etwas mehr Freiraum. Hocker, die Couchbereich eingesetzt werden, können auch als Steighilfe dienen. Oder Hocker mit Stauraum erfüllen ebenfalls eine Doppelfunktion. Suchen Sie bewusst nach solchen Möglichkeiten.

    Tipp No 3: HELL - WENIG FARBEN-RUHIGE Flächen

    Bevor wir konkret über die Möbel sprechen, berücksichtigen Sie bei allen Anschaffungen folgendes:

    Setzen Sie auf helle Wände und Möbel:

    Hier können natürlich auf Farbtöne in verschiedenen Nuancen setzen, aber HELL. Denn helle Farbe weiten den Raum und engen ihn nicht ein. (Beige, Natur, Hellgrau, Mittelgrau, Pastelltöne in verschiedenen Nuancen)

    Bei den Möbeln auch auf helle Einrichtungsgegenstände setzten. Das heißt aber nicht, dass alles steril in Weiß gehalten werden muss. Einzelstücke dürfen durchaus Farbe bekennen.

    Kombinieren Sie nicht zu viele Farben miteinander.

    Am besten machen Sie ein Farbkonzept. Wenn Sie die Farben bei Polstern, Decken, Sets usw. einsetzen, können Sie diese einfach tauschen und Sie tauchen mit wenig Mitteln Ihr kleines Wohnzimmer immer wieder in ein neues Ambiente.

    Ruhige Flächen:

    Gerade zu viele offene Regale bringen viel Unruhe in den Raum. Das kann man gerade in kleinen Räumen überhaupt nicht gebrauchen. Deshalb setzen Sie auf möglichst viele geschlossene Flächen, wenn Sie Stauraum in Ihrem kleinen Wohnzimmer benötigen. Ein raumhoher weißer Einbaukasten ist eher unüblich in einem Wohnzimmer, aber er bringt die notwendige Ruhe in den Raum. Und damit sollte man sich auch eine solche Maßnahme überlegen.

    Bequem sitzen und Platz sparen

    Das Herzstück des Wohnzimmers ist die Sitzecke. Wenn diese gemütlich und einladend wirkt, ist das schon die halbe Miete. Vor allem, wenn Sie ein kleines Wohnzimmer einrichten, sollte der Wahl der Sitzmöbel dabei besondere Bedeutung zukommen.

    So weit, so gut. Doch welches Sofa ist nun das richtige? Das kommt vor allem darauf an, wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben bzw. von wie vielen Leuten die Couch regelmäßig genutzt werden soll. In vielen Fällen ist ein Zweisitzer-Sofa bereits vollkommen ausreichend. Kommt dann Besuch, findet dieser problemlos auf gepolsterten Klappstühlen Platz. Wenn es doch ein größeres Sofa sein soll, bietet sich in kleinen Wohnzimmern eine Eckcouch an, mit der Sie eine Ecke des Raumes optimal ausnutzen. Aber auch in diesem Fall sollte auf eine zierliche Variante gesetzt.

    Home affaire Polsterecke »Lasse« im scandinavischen Stil mit Holzfüßen
    andas 2 - Sitzer »Nelly«
    andas Sessel »Farsund«, designed by Anders Nørgaard
    Home affaire Sessel »Ducon« inklusive Hocker

    Kleine Wohnwand – große Klasse

    Wenn Sie ein kleines Wohnzimmer einrichten, werden Sie feststellen, dass für eine üppige Wohnwand kein Platz ist – das macht auch gar nichts. Denn es gibt inzwischen eine Vielzahl an kompakten Wohnwänden, die an schmalen Wänden toll zur Geltung kommen. Mit einigen gezielt ausgewählten Elementen wie einem Lowboard für das TV und zwei kleinen Schränken oder Wandregalen füllen Sie eine Seite des Zimmers gut aus, ohne dass der Raum dadurch beengend wirkt. Der Vorteil dabei: Dadurch, dass bei einer Wohnwand Farben, und Materialien perfekt aufeinander abgestimmt sind, erscheinen die Möbel wie aus einem Guss – ideal bei einem kleinen Wohnzimmer.

    Wimex Schubkastenkommode »Easy«
    Schöner Wohnen Sideboard »Monteo«, Breite 160 cm

    Natürlich haben Sie ebenso die Möglichkeit, sich Ihr Mobiliar selbst zusammenzustellen. Hier können Sie etwa die Wände nutzen, indem Sie mit offenen Bücherregalen arbeiten. Ein schmales Side- oder Highboard ergänzt die Regale.

    Home affaire Regal, Höhe 140 cm
    FMD Wandregal »Lauri«
    Home affaire Kommode mit Rauten - Motiv, Breite 101 cm
    Leonique Sideboard »Minfi« mit zwei Schubladen und schönem Schubladenfront - Muster, Breite 110 cm

    Kleines Wohnzimmer mit Essbereich einrichten

    Sie nutzen Ihren Wohnraum nicht nur für Couch und Co, sondern wollen hier auch eine kleine Essecke einrichten? Dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Generell ist es eine gute Idee, einen ausziehbaren Esstisch zu wählen, der bei Nichtgebrauch wenig Platz in Anspruch nimmt. Dazu sind filigrane Stühle, zum Beispiel aus Draht, eine tolle Idee. Sie wirken leicht und modern. Alternativ eignen sich zusammenklappbare, gepolsterte Stühle, die Sie einfach in eine Raumecke stellen, wenn Sie sie gerade nicht benötigen.

    Bei einem recht schmalen Wohnzimmer empfiehlt es sich, das Sofa parallel zur längeren Seite und den Tisch an der Stirnseite aufzustellen. Dadurch wirkt der Raum weniger schlauchartig. Ebenfalls möglich ist es, die beiden Bereiche gezielt zu trennen, indem Sie das Sofa quer in den Raum stellen oder einen Paravent nutzen.

    Mäusbacher Esstisch, Breite 140/160/180/200 cm
    Esstisch mit Butterfly - Auszug, Breite 160 cm
    connubia by calligaris Stapelstuhl »Gamera CB/1459«, 2 Stck.
    Steinhoff Stühle (2 Stück)
    SIT Stühle mit Armlehne, Kombiniert mit ausgestellten Buchenholz - Beinen (2 Stück)
    connubia by calligaris Stapelstuhl »Gamera CB/1459«, 2 Stck.

    Kleines Wohnzimmer: Ideen und Tipps für mehr Stauraum

    Nur weil Sie in einem kleinen Wohnzimmer keinen Platz für breite Schränke oder Regale haben, bedeutet das nicht, dass Sie auf Stauraum verzichten müssen. Denn den gewinnen Sie nicht nur durch klassische Schrankmöbel. Wenn Sie Sofa, Couchtisch und Co geschickt auswählen, profitieren Sie von zusätzlichen Unterbringungsmöglichkeiten.

    Couchtisch mit Ablage: Ein Couchtisch, der über eine zweite Ablagefläche oder Schubladen unterhalb der Tischplatte verfügt, bietet Platz für Zeitungen, Fernbedienung und Ähnliches.

    GMK Home & Living Couchtisch »Rava«, in 2 Größen
    Home affaire Beistelltisch »Lynn« mit Stauraum
    Home affaire Beistelltisch »Pastel«, 3er - Set
    Beistelltisch, aus Metall und Holz, 2er Set

    Dekoration: Mit einer dezenten und reduzierten Dekoration verleihen Sie kleinen Räumen ein gemützliches Flair. Aber übertreiben Sie es nicht.

    Home affaire Dekoobjekt »Häuser«, 3er - Set
    Home affaire Vasen (3 - tlg. Set)
    Kunstplanze »Kakteen« (4 - tlg.)
    KJ Collection Vasen (3 - tlg.)
    Lene Bjerre Dose mit Deckel »Abella«
    andas Tischuhr »HUS«

    Sofa mit Bettkasten: Viele Sofas sind mittlerweile mit einem Bettkasten ausgestattet. Hier können Sie problemlos Bettwäsche, Laken, Decken, Kissen und mehr verstauen.

    Sitztruhe oder Sitzhocker: Mit einem Sitzhocker bzw. einer Sitztruhe schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie erhalten eine bequeme Sitzfläche und bringen im Inneren die verschiedensten Dinge unter.

    Home affaire Sitzhocker »Broga« mit abnehmbaren Deckel und Stauraumfach
    INNOVATION™ Megahocker »Deconstructed«, als Sitzkissen oder Tisch nutzbar, Höhe: 40 cm

    Helle Farben, Licht und Spiegel: Die Wirkung macht's

    Natürlich können Sie an der reinen Quadratmeterzahl und somit auch der Größe des Raumes nichts ändern. Was Sie jedoch können, ist, das Wohnzimmer mit ein paar Tricks weitläufiger wirken zu lassen.

    Helle Farben sind Trumpf: Es ist kein Geheimnis, dass helle Farben einen Raum größer erscheinen lassen, während dunkle beengender wirken. Setzen Sie daher bei Ihren Wänden, Teppichen und Möbeln auf helle Töne wie Weiß, Beige, Hellgrau und zarte Pastellfarben.

    Teppich, »Berlad«, Bruno Banani, rechteckig, Höhe 13 mm, maschinell gewebt
    Hochflor - Teppich, »Viva«, Home affaire, rechteckig, Höhe 45 mm
    Teppich, »Alan«, andas, rechteckig, Höhe 5 mm, maschinell gewebt
    Teppich, »Berlad«, Bruno Banani, rechteckig, Höhe 13 mm, maschinell gewebt

    Licht, Licht, Licht: Tageslicht wirkt Wunder bei kleinen Räumen. Da Sie in der Regel keinen Einfluss auf die Fensteranzahl, -größe oder gar die Ausrichtung des Hauses haben, halten Sie Ihre Wohnzimmerfenster, wenn möglich, frei von Dekorationen und wählen Sie lichtdurchlässige, transparente Gardinen oder Vorhänge.

    Spieglein, Spieglein an der Wand: Auch Spiegel sind wahre Geheimwaffen, wenn Sie ein kleines Wohnzimmer einrichten. Sie reflektieren das Licht und vergrößern den Raum somit optisch. Hängen Sie sich also gern einen großflächigen Spiegel übers Sofa und profitieren Sie damit gleichzeitig von einem schönen Blickfang.

    Home affaire Spiegel »Hammered Antique Silver«
    Home affaire Wanddekoration »Camo«
    Home affaire Spiegel
    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren


    Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

    Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

    Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
    Noch nicht das Passende gefunden?
    Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.