Wohnideen für Ihr Zuhause
Erleben Sie hier eine spannende Welt voller Wohnideen und Einrichtungsideen, praktischer Tipps und Inspirationen für Ihr Zuhause.
  • magic cleaning
  • Weniger ist mehr
  • Wohntrend: Samt
  • Die Zirbe

    Wintergarten einrichten: die schönsten Ideen – von traditionell bis modern

    Viel Licht, mehr Wohnraum und ein optisches Highlight: Ein Wintergarten bietet zahlreiche Vorzüge. Wollen Sie diese auch nutzen? Tipps zum Einrichten und Bauen sowie Informationen zu Kosten erhalten Sie hier!
    Ob klassisch oder modern, Hauptsache gemütlich  | Bild: fotolia
    Ob klassisch oder modern, bei der Gestaltung gibt es viele Möglichkeiten. Hauptsache ist die Gemütlichkeit | Bild: fotolia

    Die Gestaltung des Wintergartens: englisch, klassisch oder doch modern?

    Einen Wintergarten können Sie wie Ihre Wohnräume in den unterschiedlichsten Stilen einrichten. Mögen Sie es beispielsweise klassisch und traditionell? Dann sind weiche Polstermöbel und ein massiver Couchtisch genau das Richtige. Den gemütlichen Look in Ihrem Wintergarten komplettieren Sie mit flauschigen Teppichen.

    INOSIGN Ecksofa »Charming«
    Hochflor - Teppich, »Desner«, my home Selection, rechteckig, Höhe 38 mm, maschinell getuftet
    SIT Couchtisch »Rattan Vintage«, 120/80 cm in Nierenform

    Sie möchten Ihren Wintergarten modern einrichten? In diesem Fall empfehlen sich Cocktailsessel oder eine Ledercouch, bevorzugt in Schwarz und Weiß. Aber auch kräftige Rottöne, die für eine warme Atmosphäre sorgen, sind hier gefragt.

    CALIA ITALIA 2 - Sitzer Ledersofa »Soho« in zwei Lederqualitäten
    Cocktailsessel, Atlantic Home Collection
    Max Winzer® Stuhlsessel »Stella«, im Scandinavian Design

    Lieben Sie hingegen den englischen Landhausstil? Dann sollten Sie für Ihren Wintergarten Möbel aus Rattan wählen, die Sie mit weichen Polstern ausstatten – am besten in Pastellfarben oder mit Blumenmuster.

    Apropos: Blumen in Ihrem Wintergarten dürfen hier nicht fehlen. Auf dem Couch- oder Beistelltisch sorgen sie für einen schönen Blickfang.

    Sie wollen gleich das volle Programm? Dann schaffen Sie sich Ihren persönlichen Pflanzendschungel – abhängig von der Temperatur, die im Wintergarten herrscht. Ist es dort im Winter sehr kalt, bieten sich unter anderem Akazien, Efeu, Feigen, Jasmin und Sukkulenten zur Kultivierung an, in einem warmen Wintergarten wiederum gedeihen mitunter Basilikum, Drachenbaum, Orchideen und Palmen am besten.

    Home affaire Kunstpflanze »Yuccapalme«
    Home affaire Kunstpflanze »Bambus«
    Home affaire Kunstpflanze »Arecapalme«

    Welche Einrichtung auch immer Sie wählen: Von entscheidender Bedeutung ist bei Ihrem Wintergarten die Beschattung, da diese maßgeblich zur Atmosphäre im Raum beiträgt. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Pinoleum. Dabei handelt es sich um fein aneinander gewebte Holzstäbchen, die wunderschönes gebrochenes Licht erzeugen und gleichzeitig Wärmestau vermeiden.

    Wintergarten selber bauen: Das müssen Sie wissen

    Sie haben noch keinen Wintergarten, möchten sich diesen Luxus jedoch gönnen? Dann ist zunächst etwas Planung angesagt. Gut zu wissen: In der Regel müssen Sie, wenn Sie einen Wintergarten selber bauen möchten, einen Bauantrag bei Ihrem zuständigen Bauamt stellen. Beauftragen Sie hierfür einen Architekten oder Fachplaner, der für das Amt erforderliche Unterlagen erstellt, zum Beispiel den Lageplan, den Standsicherheits- und den Wärmeschutznachweis. Haben Sie die Baugenehmigung erhalten, steht dem Wintergarten-Anbau nichts mehr im Wege.

    Wählen Sie das von Ihnen bevorzugte Tragwerk, in der Regel Holz, Aluminium, Kunststoff oder Stahl, und suchen Sie sich das Glas aus: Empfehlenswert sind zwei- oder dreifach verglaste Fenster mit Wärmedämmglas. Beim Dach kommt Verbundglas zum Einsatz, damit bei einem Glasbruch niemand Schaden nimmt. Für ein gutes Raumklima sorgen die richtige Belüftung, am besten mit Zuluftöffnungen am tiefsten und Abluftöffnungen am höchsten Punkt des Wintergartens und die optimale Beschattung mit Pinoleum oder Markisen auf dem Dach.

    Ihr neuer Wintergarten: der Preis für das zweite Wohnzimmer

    Nichts ist umsonst – das gilt leider auch für den Wintergarten. Die Kosten variieren jedoch zum Teil stark und hängen von verschiedenen Faktoren ab, etwa von der Größe des Wintergartens, den Öffnungsmöglichkeiten, der Verglasung und Beschattung sowie der Be- und Entlüftung und weiteren möglichen Installationen. Zudem ist ein beheizbarer Wintergarten grundsätzlich teurer als ein unbeheizter.

    Realistische Wintergarten-Preise in Österreich liegen für ein beheiztes Modell inklusive Material und Montage bei ungefähr 700 bis 900 € pro Quadratmeter Hüllfläche. Die Kosten für einen unbeheizten Wintergarten belaufen sich in der Regel auf 550 bis 700 € pro Quadratmeter Hüllfläche. Hinzu kommen oft noch die Kosen für den Bauantrag und gegebenenfalls den von Ihnen zuvor beauftragten Architekten oder Fachplaner.

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren


    Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

    Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

    Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
    Noch nicht das Passende gefunden?
    Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.