Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Machen Sie es sich bequem: Schöne Sitzpolster für Ihr Zuhause

Sie möchten ohne viel Aufwand neuen Schwung in Ihre Esszimmereinrichtung bringen? Dann suchen Sie sich einfach neue Sitzpolster aus. Ein frischer Farbton lässt den Raum gleich anders wirken. Jetzt mehr lesen!


Für Stühle, Bänke oder einen gesunden Rücken – verschiedene Arten von Sitzpolstern

Sitzkissen erfüllen gleich zwei wichtige Funktionen: Zum einen schaffen sie eine gemütliche Sitzgelegenheit. Vor allem bei Stühlen oder Bänken, die nicht gepolstert sind, gewähren sie einen angenehm weichen Komfort. Damit lässt es sich selbst auf harten Sitzmöbeln für einen längeren Zeitraum problemlos verweilen. Zum anderen sind Sitzpolster dekorative Elemente, die dank schöner Farben oder Muster dekorative Hingucker im Raum darstellen.

Wer auf der Suche nach neuen Sitzpolstern ist, hat grundsätzlich die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. So bekommen Sie:

  • Stuhlkissen
  • Bankkissen
  • Keilkissen

Stuhlkissen sind die Klassiker unter den Sitzkissen. Sie sind in der Regel quadratisch (meist ca. 45 x 45 cm) und eignen sich so für die meisten Stühle. Es gibt sowohl „lose“ Sitzkissen, die Sie einfach auf den Stuhl auflegen, als auch Varianten mit Schleifen oder Bändern, die Sie an einer offenen Stuhllehne befestigen. Dadurch verrutscht das Kissen nicht, selbst wenn Sie häufiger die Sitzposition wechseln.

Bankkissen sind für den Einsatz auf Essbänken konzipiert. Sie sind meist rechteckig geschnitten und in unterschiedlichen Größen erhältlich. Haben Sie eine sehr lange Bank, empfehlen sich mehrteilige Bankkissen, die oftmals in praktischen 2er-Sets angeboten werden.

Keilkissen stellen eine besondere Form der Sitzpolster dar. Hierbei handelt es sich um ergonomisch geformte Therapiekissen, die eine aufrechte Sitzhaltung fördern und Verspannungen am Rücken vorbeugen. Bei einem Keilkissen ist die Sitzfläche nach hinten etwas erhöht, was die Beckenmuskulatur trainiert und die Wirbelsäule entlastet. Keilkissen empfehlen sich vor allem für Menschen mit Rückenbeschwerden, die viel Zeit im Sitzen verbringen.

Tipp: Wenn Sie eine Terrasse oder einen Balkon besitzen und Ihre Gartenstühle oder -bänke mit Sitzpolstern ausstatten möchten, schauen Sie sich nach passenden Gartensitzkissen um.

Bezug und Füllung: Geeignete Materialien für Sitzkissen

Sitzpolster bestehen aus verschiedenen Materialien, sowohl was den Bezug als auch die Füllung angeht. Zu den beliebtesten Bezugsmaterialien bei Sitzkissen zählt ganz klar Baumwolle. Denn die Naturfasern gelten als äußerst hautfreundlich und atmungsaktiv und schaffen so ein besonders weiches Sitzgefühl. Ebenfalls gefragt sind Kissen mit Lederbezügen, die einen Hauch Eleganz in Ihr Esszimmer bringen und sich der Körpertemperatur sehr gut anpassen. Sitzpolster aus Kunstfasern wie Polyester oder Polyacryl wiederum punkten mit ihrer hohen Pflegeleichtigkeit. Sie sind extrem strapazierfähig und daher ideal für Haushalte, in denen kleine Kinder oder Haustiere leben. Darüber hinaus sind sie farbecht, das heißt, sie verlieren nicht an Farbkraft, wenn die Sonne häufig durchs Fenster scheint.

Bei der Füllung sind vor allemKissenmit PUR-Schaum (Polyätherschaum) und Flockenfüllung hoch im Kurs. Sitzpolster, die mit Ersterem gefüllt sind, überzeugen vor allem durch ihre Elastizität: Der Schaumstoff nimmt schnell wieder seine Ursprungsform an, wenn Sie sich vom Kissen erheben. Des Weiteren sind Kissen mit PUR-Schaum staubresistent und wenig anfällig für Milben. Das macht sie optimal für Allergiker. Sitzpolster mit Flockenfüllung wiederum passen sich der Körperform wunderbar an. Bei ihnen können Sie den Härtegrad für gewöhnlich individuell bestimmen, indem Sie einen Teil der Füllung entnehmen.

Von zarten Pastelltönen bis zu kraftvollen Nuancen – die Vielfalt an Farben

Noch mehr Auswahl bei den Sitzpolstern haben Sie in Sachen Design: Denn die Kissen entdecken Sie in diversen Farben sowie in uni und mit verschiedenen Mustern. Hier kommt es ganz auf Ihren Geschmack an: Mögen Sie helle oder dunkle Farben, bevorzugen Sie einfarbige oder wild gemusterte Varianten? Möchten Sie für einen harmonischen Ton-in-Ton-Look die Sitzpolster in der gleichen Farbe wie Ihre Stühle wählen oder wollen Sie mit einem Kontrastton Akzente setzen?

Natürlich steht es Ihnen frei, für alle Stühle die gleichen Sitzkissen auszuwählen, um ein stimmiges Gesamtbild im Raum zu schaffen, oder Kissen in unterschiedlichen Farbnuancen zu kaufen. Auf diese Weise verleihen Sie Ihrem Raum eine individuelle und charmante Note.

Zudem können Sie mit dem gezielten Einsatz von Farben ein bestimmtes Ambiente im Raum kreieren. Während beispielsweise Erdtöne wie Braun oder Beige dem Zimmer ein Gefühl von Behaglichkeit verleihen, verströmen Blau- und Grüntöne Frische. Gelb wiederum wirkt sehr fröhlich, Rot und Orange versprühen Lebendigkeit und Energie.

Je nachdem, wie Sie eingerichtet sind, bieten sich manche Farbtöne besonders gut für Ihre Sitzpolster an. So passen schwarze Sitzkissen einwandfrei in einen minimalistischen Einrichtungsstil, während weiße Sitzpolster den Landhausstil perfekt ergänzen. Sie lieben den Shabby Chic? Dann sind Kissen in Pastellfarben eine hervorragende Wahl. Wer hingegen den mediterranen Wohnstil bevorzugt, ist prima bedient mit Sitzkissen, die blau-weiß gestreift sind.

Tipp: Für einen rundum gelungenen Look achten Sie darauf, dass sich die Farbe der Sitzpolster in anderen Wohnaccessoires wiederfindet, zum Beispiel in denVorhängenoder demTeppich.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Jetzt anmelden und Gutschein sichern!