Gewinnspiel bei Universal
Weihnachten bei Universal
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Multitalent Rollcontainer – für praktischen Stauraum in Ihrem Homeoffice

Sie suchen ein platzsparendes Möbelstück für Ihr Arbeitszimmer, in dem Sie wichtige Unterlagen oder andere Büroutensilien verstauen können? Dann ist ein Rollcontainer eine erstklassige Wahl. Erfahren Sie jetzt mehr!


Unschlagbare Vorteile: Dadurch zeichnen sich Rollcontainer aus

Ob als Student, Arbeitnehmer oder Selbstständiger: Wer zu Hause ein eigenes Arbeitszimmer oder zumindest eine Arbeitsecke zur Verfügung hat, weiß diesen Raum zu schätzen. Dort ist nicht nur Platz für einen Schreibtisch samt Stuhl, sondern auch für den einen oder anderen Aktenschrank, in dem Sie wichtige Unterlagen verstauen oder Fachbücher sammeln. Nicht fehlen in Ihrem Homeoffice sollte darüber hinaus ein Rollcontainer. Denn dieses kompakte Möbelstück ist ein echtes Multitalent. Dank Rollen als Füße lässt es sich problemlos von A nach B schieben.

Zudem lassen sich Rollcontainer mit ihrer kompakten Größe bequem unter den Schreibtisch schieben – vorteilhaft, wenn Sie wenig Platz in Ihrem Arbeitszimmer oder Ihrer Arbeitsecke haben. Stellen Sie den Rollcontainer neben Ihren Schreibtisch, können Sie zusätzlich die Oberfläche als Abstellfläche nutzen, zum Beispiel für ein Telefon, einen Stiftehalter oder ein Schreibset. In den Schubladen hingegen finden neben wichtigen Papieren vor allem kleine Bürohelfer Platz, wie etwa Stifte, Locher und ähnliche Utensilien.

Niedrig oder hoch, schmal oder breit: Rollcontainer und ihre Varianten

Rollcontainer bekommen Sie in mehreren Ausführungen. So unterscheiden sich die einzelnen Möbel zum Beispiel in ihrer Größe voneinander. Grundsätzlich sind alle Rollcontainer zwar mehr oder weniger klein und kompakt, es bestehen bei den Maßen jedoch gewisse Unterschiede. So finden sich beispielsweise recht niedrige Modelle, die perfekt unter den Schreibtisch passen, und Sie entdecken höhere Rollcontainer, die sich vor allem neben dem Schreibtisch gut machen. Weiterhin können Sie zwischen schmalen und breiten Varianten wählen.

Der klassische Rollcontainer weist mehrere Schubladen auf – je nach Größe meist zwei bis vier. Diese können entweder gleich groß sein oder verschiedene Maße besitzen. Unterschiedlich große Schubladen ermöglichen es Ihnen, in die kleinen Fächer typische Büroutensilien wie Büroklammern oder Post-its zu geben, während in den größeren Schubladen Platz für Hefte oder schmale Ordner ist.

Daneben sind Rollcontainer erhältlich, die zusätzlich zu den ein oder zwei Schubladen über ein offenes Fach verfügen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn Sie bestimmte Arbeitsmittel immer griffbereit haben möchten. Alternativ zum offenen Fach werden Rollcontainer mit einer Schranktür angeboten.

Eine Frage des Designs: Diese Materialien und Farben kommen infrage

Neben ihrer Größe und Ausstattung unterscheiden sich Rollcontainer speziell in ihrem Material voneinander. Dabei gibt es zwei klare Favoriten: Holz und Metall.

Ein Rollcontainer aus Holz überzeugt durch seine klassische, zeitlose Optik und strahlt Gemütlichkeit und Behaglichkeit aus. Holz ist sehr langlebig und beeinflusst das Raumklima positiv, da das Material überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt und sie in trockener Luft wieder abgibt.

Metallmöbel sind in Wohnungen meist weniger gefragt als Holzmöbel, allerdings findet sich insbesondere in Büroräumen viel Metall. Und zwar nicht ohne Grund: So verleiht ein Rollcontainer aus Metall Ihrem Arbeitszimmer eine moderne, elegante Note.

Farblich dominieren vor allem neutrale Töne – kein Wunder, schließlich dient der Büroraum dazu, sich auf die Arbeit zu konzentrieren und ist daher in erster Linie funktional und praktisch eingerichtet. Zu viele oder knallige Farben lenken hier nur ab. Entsprechend häufig gibt es Rollcontainer in dezenten Farben wie Weiß und Beige, die Ihren Homeoffice-Bereich zudem heller und größer erscheinen lassen. Daneben erhalten Sie unter anderem Varianten in Grau und Braun.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, sich bei der Wahl des Materials und der Farbe Ihres Rollcontainers an den restlichen Möbeln im Arbeitszimmer zu orientieren. Damit sich eine harmonische Einrichtung ergibt, in der Sie ruhig und entspannt arbeiten können, stimmen Sie das Mobiliar am besten aufeinander ab. So sollten Sie einen hellen Holzschreibtisch mit einem ebenso hellen Rollcontainer aus Holz ergänzen. Damit Ihr Büro nicht zu eintönig wirkt, können sich die einzelnen Farbnuancen auch gerne etwas unterscheiden. So passt beispielsweise zu einem dunkelbraunen Schreibtisch oder Büroregal ein hellbrauner Rollcontainer wunderbar.

Kleine, aber feine Details: Worauf sollte ich beim Kauf eines Rollcontainers achten?

Damit Sie die Vorteile eines Rollcontainers voll ausnutzen können, ist es wichtig, dass dieser über leicht laufende Rollen verfügt. So können Sie ihn, auch wenn er voll beladen ist, mühelos von A nach B bewegen. Ebenso eignen sich manche Rollen, ähnlich wie bei Drehstühlen, eher für glatte Böden, andere fahren besser auf Teppichböden. Wer also beispielsweise einen großen Teppich im Arbeitszimmer hat, sollte vor dem Kauf prüfen, ob der Rollcontainer sich darauf gut hin- und herschieben lässt. Ebenfalls sinnvoll sind Rollen mit Feststellfunktion. Diese verhindert, dass der Beistellschrank sich bewegt, wenn Sie Schubladen aufziehen.

Gerade dann, wenn Sie viele schwere Gegenstände in den Schubladen aufbewahren, ist es ratsam, einen Rollcontainer zu wählen, dessen Schubladen sich nicht vollständig herausziehen lassen. Auf diese Weise können die Schubladen selbst bei stärkerem Ziehen nicht herausfallen.

Zum Newsletter anmelden & ein iPhone 11 gewinnen!