Weihnachten bei Universal
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Wohnzimmer

Wohnzimmer grün


Mit Sofa, Couchtisch und Co. Ihr Wohnzimmer individuell gestalten

Den neuen Blockbuster schauen, einen spannenden Roman lesen oder mit Freunden einen gemütlichen Abend verbringen: Im Wohnzimmer ist vieles möglich. Daher ist das Zimmer nicht umsonst in vielen Wohnungen der am meisten genutzte Raum. Umso wichtiger ist es, dass Sie diesen mit den richtigen Möbeln nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen einrichten.

Wohnzimmer: Sessel, Sofa oder Wohnlandschaft – Hauptsache, gemütlich

Für viele ist es wohl der beliebteste Platz in der ganzen Wohnung: die Sitzecke im Wohnzimmer. Diese besteht häufig entweder aus ein oder zwei Sesseln sowie ein bis zwei Sofas oder einer Wohnlandschaft. Erstere Variante gilt nach wie vor als klassisch und traditionell, während letztere sehr modern ist. Insbesondere Familien und junge Leute lieben die großen Sofalandschaften, auf denen mehrere Personen gleichzeitig Platz finden. Dafür sorgen verschiedene Sitz- und Liegemöglichkeiten, etwa Sofa- und Sesselelemente sowie eine Ottomane oder eine Récamiere, die zum Liegen einladen.

Andere hingegen bevorzugen einen gemütlichen Sessel, zum Beispiel als Ohrensessel oder Chesterfield-Version, in den sie sich so richtig schön hineinkuscheln können. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Sie profitieren von einer sehr großen Auswahl an verschiedenen Farben und Materialien. Das Material ist für die Optik ebenso bedeutend wie für den Sitzkomfort und den Pflegeaufwand. Zu den beliebtesten Materialien gehören:

  • Leder
  • Kunstleder
  • Mikrofaser

Echtes Leder ist bei entsprechender Pflege äußerst langlebig und robust und wirkt sehr edel und hochwertig. Kunstleder sieht genauso schick aus, ist jedoch wesentlich günstiger und pflegeleichter. Mikrofaser ist ebenfalls preisgünstig und bietet einen angenehm weichen Sitzkomfort sowie viel Auswahl in Bezug auf die Farben und Muster.

Apropos: Farblich dominieren neutrale Töne wie Schwarz, Grau, Braun und Weiß. Dadurch lassen sie sich vielseitig mit dem restlichen Mobiliar kombinieren und durch bunte Dekoobjekte oder Kissen auf der Couch auflockern. Sehr gefragt sind zudem Polstermöbel in zweifarbigen Designs. So erscheinen vor allem große Wohnlandschaften weniger wuchtig und es entsteht ein ansprechender Kontrast. Für alle, die kräftige, leuchtende Farben mögen, kommen diverse Rot-, Blau- und Violetttöne infrage. Damit kreieren Sie einen wahren Blickfang in Ihrem Wohnzimmer.

Ergänzt Ihre Sitzecke optimal: Ein schöner Couchtisch

Egal ob Sie sich Sessel und Sofa oder eine Wohnlandschaft ausgesucht haben: Ein Couchtisch rundet Ihre Sitzmöbelgarnitur perfekt ab. Idealerweise ist er in etwa so hoch wie die Sitzfläche und steht im Abstand von 40 bis 50 cm zum Sofa. So haben Sie genügend Bewegungsfreiheit und erreichen trotzdem Gläser, Snacks und weiteres auf dem Tisch.

Die Größe sollte ebenfalls auf das Sitzmobiliar abgestimmt sein. So passt zu einer XXL-Sofalandschaft ein großer Couchtisch, während zu einem Sessel und einem Zweisitzersofa ein kompakter Tisch exzellent aussieht. Die Form kann dabei sowohl rund oder oval als auch quadratisch oder rechteckig sein.

Tipp: Wenn Sie zusätzlichen Platz für Alltagsdinge wie (Fernseh-)Zeitungen, Fernbedienungen und Ähnliches benötigen, wählen Sie einen Couchtisch mit Ablage.

Bei den Materialien sind vor allem drei Varianten beliebt:

  • Holz
  • Glas
  • Hochglanz

Tische aus Holz passen zu den verschiedensten Wohnstilen und verbreiten eine gemütliche, natürliche Atmosphäre. Couchtische aus Glas sind elegant und lassen den Raum durch die transparente Optik größer erscheinen. Modelle mit Hochglanzoberfläche, vor allem in hellen Farben, sind die Favoriten in modern eingerichteten Wohnungen.

Wenn Sie Ihren Couchtisch und die Sitzecke um einen Teppichergänzen möchten, halten Sie sich am besten an die 4-2-0-Regel, die besagt: Entweder befinden sich vier, zwei oder keine Tischbeine auf dem Teppich. Ein oder drei Beine darauf bringen schnell Unruhe in den Raum.

Von kleinen Regalen bis zur kompletten Wohnwand – stilvolle Stauraumvarianten

Während der Sitzbereich die Relaxzone darstellt, dienen Schränke und Regale zur Aufbewahrung von Büchern, CDs und mehr und schaffen Platz für Dekoobjekte. Dabei haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Entweder Sie stellen sich Ihre Möbel selbst zusammen oder Sie kaufen eineWohnwand. Diese besteht aus mehreren Elementen und kombiniert zum Beispiel Sideboards, Lowboards, Hängeschränke und Vitrinen miteinander. Der Vorteil hieran ist, dass alle Möbelstücke aufeinander abgestimmt sind und somit ein harmonisches Bild an Ihrer Wohnzimmerwand abgeben.

Wer sich hingegen maximale Flexibilität wünscht oder gerne verschiedene Farben und Materialien miteinander mixt, sucht sich die Möbel lieber selbst zusammen. Entscheiden Sie sich für ein Lowboard und einen passenden Hängeschrank oder wählen Sie eine schmale Vitrine und stellen Sie daneben ein kompaktes Sideboard.

Wer ein kleines Wohnzimmer besitzt, sollte dabei nicht nur auf die richtige Größe der einzelnen Möbelstücke achten, sondern auch auf einen hellen Farbton setzen. Denn während dunkle Töne einen Raum optisch verkleinern, lassen helle ihn weitläufiger und geräumiger wirken. Äußerst modern sind farbliche Kontraste. Eine Mischung aus schwarzen und weißen Möbeln oder kleine Farbakzente in Rot oder Violett ergeben ein stimmiges Gesamtbild.

Beim Material dominiert Holz, das ein Wohlfühlambiente sicherstellt und darüber hinaus zu einem besseren Raumklima beiträgt. Wer seinem Wohnzimmer eine gepflegte Note verleihen möchte, ordert Möbel mit Hochglanzoberfläche oder Glaselementen. Retro-Charme verbreiten Sie mit Vintage-Schränken und -Regalen sowie Modellen im Shabby-Chic-Stil.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!