Bettwäsche für den Frühling
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Allergiker-Bettdecke & Co. – das brauchst du für erholsamen Schlaf

Du wachst auf, fühlst dich wie gerädert und kriegst schon den ersten Niesanfall? Das sind klassische Hausstauballergie-Symptome. Die gute Nachricht: Im Gegensatz zu einem Heuschnupfen oder einer Pollenallergie kriegst du eine Hausstauballergie leichter in den Griff. Oft reichen eine spezielle Allergiker-Bettdecke und ein paar einfache Maßnahmen.

Know-how: Das zeichnet eine Allergiker-Bettdecke aus

Eine Hausstauballergie ist genau genommen keine Allergie gegen Hausstaub, sondern eine Allergie gegen Hausstaubmilben. Eine normale Bettdecke bietet leider ideale Lebensbedingungen für die mikroskopisch kleinen Biester: Es ist kuschlig warm – und noch dazu feucht, weil jeder Mensch in der Nacht schwitzt. Um den Milben Kontra zu geben, musst du verhindern, dass sie sich in der Bettdecke einnisten. Am besten mit einer Allergiker-Bettdecke, die folgende Vorteile bietet:

  • Eine Allergiker-Bettdecke ist bei mindestens 60 Grad waschbar. Bei dieser Temperatur sterben die Hausstaubmilben zuverlässig ab und werden aus der Bettdecke ausgewaschen.
  • Ein zweites wichtiges Merkmal einer Bettdecke für Allergiker ist ein dicht gewebter Bezugsstoff. Er verhindert, dass die Milben in großer Zahl in das Innere der Bettdecke gelangen.

Übrigens: Eine Allergiker-Bettdecke muss nicht in jedem Fall eine synthetische Füllung besitzen. Eine waschbare, mit dichtem Bezug versehene Daunen- oder Federbettdecke ist ebenfalls gut geeignet. Du erkennst entsprechende Modelle am NOMITE-Label (vom englischen „no mite“ = „keine Milbe“).

Zum perfekten Gesamtpaket gehören noch ein passendes Allergiker-Kopfkissen und eine Bettwäsche, die ebenfalls bei 60 Grad waschbar ist.

Schlag die Milben in die Flucht – mit diesen zusätzlichen Tipps

Die richtigen Bettwaren sind der erste wichtige Schritt. Damit die restlichen Milben ebenfalls entnervt das Weite suchen, hier noch einige zusätzliche Tipps:

  • Reinige die Matratze regelmäßig mit dem Staubsauger.Übrigens: Bei einer starken Allergie ist ein Modell mit HEPA-Filter empfehlenswert.
  • Verzichte auf voluminöse Staubfänger wie normale Vorhänge und verwende stattdessen Rollos oder Schiebevorhänge.
  • Milben lieben es feucht und warm. Drehe die Raumtemperatur etwas herunter und halte die Luftfeuchtigkeit bei ungefähr 50 Prozent.

Mit diesen Maßnahmen und einer Allergiker-Bettdecke wirst du in Zukunft trotz Hausstaubmilbenallergie ruhig schlafen und in der Früh erholt aufwachen. Gute Nacht!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!