Homeoffice einrichten
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Funktionale und stilvolle Badezimmermöbel in zeitlosen Designs

Mit Badezimmermöbeln wie Regalen, Ablagen und Schränken schaffen Sie Stauraum für Handtücher, Kosmetika und mehr. Außerdem unterstreichen Sie damit Ihren persönlichen Einrichtungsstil und setzen schicke Akzente.


Das Badezimmer bietet auf den ersten Blick oft wenig Möglichkeiten für eine individuelle Einrichtung. Schließlich steht mit den Sanitäranlagen wie dem WC, der Dusche beziehungsweise Badewanne und dem Waschbecken schon die Grundausstattung fest. Das heißt jedoch nicht, dass kein Freiraum für eine individuelle Gestaltung ist. Denn mit ausgesuchten Badezimmermöbeln verleihen Sie Ihrem Bad eine persönliche Note und sorgen nebenbei für eine clevere Unterbringung Ihrer Pflegeprodukte und Heimtextilien.

Welche verschiedenen Badezimmermöbel stehen zur Verfügung? Badmöbelserie in schwarz mit braunen Holzelementen

Badezimmermöbel haben in erster Linie eine wesentliche Funktion: Stauraum zu schaffen. Hierfür eignen sich Schränke, Regale und Ablagen wunderbar.

Besonders groß ist die Auswahl an Badezimmerschränken, die es als Unter-, Midi-, Hoch- und Hängeschrank gibt. Bad-Unterschränke zeichnen sich durch ihre geringe Höhe aus, wodurch sie sich gut mit Wandregalen kombinieren lassen. Midischränke sind mit ungefähr 100 bis 160 cm etwas höher, noch größer sind Hochschränke, die zum Teil bis kurz unter die Decke reichen. Als sehr platzsparend erweisen sich Hängeschränke, da sie keine Stellfläche auf den Fliesen benötigen.

Wahre Multitalente sind Spiegelschränke. Die Klassiker im Badezimmer hängen für gewöhnlich mittig über dem Waschbecken. Sie bieten Ihnen innen viel Stauraum und außen eine verspiegelte Oberfläche, in der Sie sich beim Zähneputzen, Schminken oder Rasieren betrachten können.

Unter Ihrem Waschbecken wiederum findet ein Waschbeckenunterschrank Platz, der sich prima für Handtücher nutzen lässt. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Sie mit einem Waschtisch, der Becken und Schrank ineinander vereint. Das trägt zu einer harmonischen, einheitlichen Optik in Ihrem Badezimmer bei.

Badregale bekommen Sie ebenfalls als stehende und hängende Varianten. Ein mobiles Möbelstück holen Sie sich mit einem Rollwagen in Ihr Badezimmer.

Welche Materialien sind bei Badezimmermöbeln zu empfehlen?

Für Badezimmermöbel verwenden die Hersteller in der Regel unempfindliche Holzwerkstoffe, deren Oberfläche aus unterschiedlichen Materialien besteht. Als besonders beliebt erweisen sich dabei Melamin, Echtholzfurnier und Lack.

  • Bei Melamin handelt es sich um einen Schichtstoff aus Melaminharz, Dekorpapier und einer transparenten Deckschicht. Das macht die Oberfläche extrem robust und widerstandsfähig und ideal für oft genutzte Badezimmer und Haushalte mit kleinen Kindern.
  • Um eine Oberfläche aus Echtholzfurnier zu erzeugen, tragen die Hersteller eine ca. 1 mm dicke Holzschicht auf eine Span- oder MDF-Platte auf. Dadurch sind Badezimmermöbel aus Echtholzfurnier kaum von Massivholzmöbeln zu unterscheiden, punkten gleichzeitig allerdings mit einem günstigeren Preis und einer hohen Formstabilität.
  • Eine Hochglanzoberfläche ist in der Herstellung aufwendiger, da das Badezimmermöbel zunächst mit einem Zweikomponentenlack überzogen und anschließend geschliffen und poliert wird. Das Ergebnis sind hochglänzende Fronten mit einer hochwertigen, edlen Optik und kratzfeste, wasserdichte Eigenschaften.

Im Allgemeinen punkten Badezimmermöbel mit ihrer Pflegeleichtigkeit. Kommt es einmal zu kleineren Flecken, etwa durch Zahnpasta, entfernen Sie diese immer sofort mit einem Baumwolltuch und klarem Wasser. Danach reiben Sie die Oberfläche trocken, um Wasserflecken keine Chance zu geben. Bei hartnäckigen Verschmutzungen setzen Sie zusätzlich milde Seife ein. Von scharfen Reinigungsmitteln sollten Sie die Finger lassen: Sie greifen das Material zu sehr an.

Spiegelschrank 3-türigDie richtige Entscheidung treffen: Welche Badezimmermöbel passen zu mir?

Welche Möbel die richtigen für Ihr Bad sind, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: den räumlichen Gegebenheiten und Ihrem Wohnstil. Der erste Faktor entscheidet darüber, wie viele und welche Badezimmermöbel in den Raum passen. Der zweite bestimmt das Design der Schränke und Regale.

Klein oder groß: Welche Möbel eignen sich für mein Badezimmer?

Wenn Ihr Badezimmer recht schmal ist und wenig Stellfläche für Möbel bietet, ist ein Spiegelschrank über dem Waschbecken ein Muss. In einem breiten Modell finden viele Pflegeartikel und Kosmetika Platz. Da Spiegelflächen Licht reflektieren, lassen sie den Raum nebenbei größer erscheinen – ein zusätzlicher Pluspunkt. Generell sollten Sie bei kleinen Bädern auf platzsparende Hängemöbel setzen. Auch ein Waschbeckenunterschrank ist praktisch, da er die freie Fläche unter dem Waschbecken optimal nutzt.

Großflächige Badezimmer verschaffen Ihnen mehrere Gestaltungsmöglichkeiten, sodass Sie häufig verschiedene Badezimmermöbel miteinander kombinieren können. So statten Sie zum Beispiel eine freie Wandfläche mit einem Badhochschrank und einer breiten Kommode aus. Oder Sie stellen neben Ihrem Waschbecken einen Midischrank auf und platzieren ein schickes Badregal neben der Tür. Wenn Sie möchten, dass Ihr Bad wie aus einem Guss wirkt, empfiehlt es sich, auf Schränke, Regale und Co. der gleichen Badmöbelserie zu setzen.

Tipp: In einem Mehrpersonenhaushalt ist ein Waschtisch mit zwei Waschbecken eine sinnvolle Wahl, an dem Sie gleichzeitig mit Ihrem Partner stehen können.

Von schlicht bis gemütlich: Welche Möbeldesigns soll ich wählen?

Je nachdem, welchen Look Sie in Ihrem Badezimmer bevorzugen, suchen Sie sich das zugehörige Mobiliar aus:

  • Zu einem klaren, minimalistischen Einrichtungsstil passen weiße Hochglanzmöbel, die dem Raum eine edle Note verleihen. Für die Heimtextilien empfehlen sich Farben wie Schwarz und Weiß, für das richtige Licht sorgen moderne LED-Lampen.
  • Landhausflair versprühen Sie mit weißen und hellbraunen Badezimmermöbeln, die typisch dekorative Fräsungen aufweisen. Handtücher mit zeitlosen Streifenmustern und dekorative Körbe runden Ihr Badezimmer ab.
  • Eine rustikale Note verleihen Sie Ihrem Bad mit Schränken und Regalen aus dunklem Holz, das einzigartige Maserungen aufweist. Handtücher in hellen Farben bilden einen schönen Kontrast.

Je nach Größe des Raumes, nach Ihrem persönlichen Geschmack und nach den gewünschten Aufbewahrungsmöglichkeiten wählen Sie Ihre Badezimmermöbel somit ganz leicht aus.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!