Weihnachten bei Universal
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Glastische – Schwerelosigkeit und Eleganz für den modernen Wohnraum

Was stellst du dir vor, wenn du an einen Tisch denkst? Wahrscheinlich ein stabiles Objekt auf Füßen, an dem man isst, arbeitet oder Dinge darauf stapelt. Alles in allem: etwas ziemlich Robustes. Es geht aber auch ganz anders: Wie wäre es mit einem reduzierten, funktionalen Objekt; etwas, das im Raum geradezu substanzlos und dezent erscheint und die Objekte, die du darauf abstellst, schweben lässt?

Glastisch – die Aufhebung der Schwerkraft im Zimmer

Du liebst einen reduzierten und modernen Einrichtungsstil? Du hast deine Wohnung im Clean Chic ausgestattet? Dann dominieren wahrscheinlich die Farbe Weiß und viele Details in Chrom. Aber wie sieht es mit Tischen aus? In einem reduzierten Ambiente kann ein Objekt wie ein Tisch schnell wie ein Fremdkörper wirken. Ein Glastisch hingegen verschafft mit seiner transparenten Tischplatte spezielle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Glasplatte wirkt nahezu unsichtbar. Objekte darauf scheinen den Kontakt zum Untergrund verloren zu haben: eine Leichtigkeit, die sich auf den ganzen Raum auswirkt.

Nicht nur schmucker Beistelltisch: Glastische für viele Zwecke

Ein Glastisch nimmt die Wuchtigkeit eines großen Möbelstücks aus dem Raum. Auch bei der Gestaltung der Tischbeine haben die Designer Fantasie bewiesen: Durch die Glastischplatte ist der Fuß sichtbar. Da darf es dann auch etwas fürs Auge sein. Die gängigsten Formen sind der Beistelltisch aus Glas oder ein Glas-Couchtisch, wobei der Tisch als Stellfläche für eine Lampe, Aschenbecher oder Dekoration dient. Aber da geht noch mehr: Glas-Esstische sorgen für ein besonders sauberes Ambiente beim Essen. Sogar als Computertisch-Aufsatz oder Glas-Schreibtisch sind Glastische en vogue.

Pflegetipps für deinen Glastisch: Streifenfrei und glänzend blank

Für den richtigen Umgang mit deinem Glastisch musst du mit Fingerspitzengefühl vorgehen:

  • Glas ist zerbrechlich: Verhalte dich mit deinem Glastisch wie mit einem Spiegel: vorsichtig.
  • Stelle keine harten oder scharfkantigen Gegenstände auf die Tischplatte – das könnte Kratzer geben. Ein Filzgleiter auf der Unterseite von Aschenbecher oder Lampenfuß schont das Glas.
  • Bei der Pflege der Glasplatte gehst du vor wie bei einer Fensterscheibe: Ein Fensterleder, warmes Wasser mit etwas Spülmittel oder Scheibenreiniger machen die Tischplatte streifenfrei.
  • Alter Hausfrauentrick: Zum streifenfreien Nachpolieren benutzt du Zeitungspapier.
Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!