HerbstSale - Bis zu -60% reduziert
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Der Weinkühlschrank: eine stilvolle Verbindung aus Funktion und Design

Sie schätzen gut temperierten Wein, haben jedoch keinen Weinkeller? Ein Weinkühlschrank schafft hier auf elegante Weise Abhilfe. Mit der passenden Temperatur und Luftfeuchtigkeit generiert ein Weintemperierschrank die optimale Umgebung zur Lagerung Ihrer edlen Tropfen. Unterschiedliche Größen, Designs und Klimasysteme erleichtern es Ihnen, den idealen Weinkühler zu finden.

Der Weinkühlschrank – für jederzeit perfekt temperierten Wein

Lieben Sie es, den Genuss von hervorragendem Wein zu zelebrieren? Die Temperatur des Rebensaftes ist hier wortwörtlich der Gradmesser für die optimale Entfaltung seiner Aromen. Als Zünglein an der Waage gibt sie den Ausschlag, ob der Geschmack für Ihren Gaumen zum Erlebnis wird. Welche Umgebungstemperatur die richtige ist, hängt vom Stil und vom Körper des jeweiligen Weines ab. Sie schwankt – vom prickelnden Schaumwein, bis zum körperreichen Rotwein am anderen Ende der Skala – um rund 10°C. Vom erlesenen Eiswein, über leichte und mittlere Weißweine, bis zum kräftigen Rotwein: Sie alle haben ihre ideale Lager- und Trinktemperatur. Mit einem Weinkühlschrank erzeugen Sie diese auf professionelle Weise.

Der Weinkühlschrank – die technische Alternative zu einem Weinkeller

Als Weinkenner wissen Sie, dass für die Lagerung Ihres Weines neben der Temperatur weitere Faktoren von großer Bedeutung sind:

  • ideale Luftfeuchtigkeit,
  • Luftqualität,
  • regelmäßige Frischluftzufuhr,
  • Schutz vor UV-Licht,
  • erschütterungsfreie Lagerung und
  • Lagerung in Liegen

sind dabei wichtige Kriterien. Mit einem hochwertigen Weinkühler schaffen Sie eine Umgebung, die der in einem Weinkeller bestmöglich nahekommt. Je nach Weinschrank stehen Ihnen eine oder zwei Temperaturzonen sowie unterschiedliche Ausstattungen zur Verfügung. Diese unterscheiden sich von denen herkömmlicher Kühlschränke, indem sie auf die spezifischen Bedürfnisse von Weinen zugeschnitten sind.

Weinkühlschrank und Weinklimaschrank – die feinen Unterschiede in der Lagerung

Wünschen Sie sich, Ihren Lieblingswein mit der optimalen Trinktemperatur zur Hand zu haben? Oder planen Sie eine längere Lagerung Ihres Weines? Die Bezeichnungen Weinkühl-, Weinklima- und Weintemperarierschrank sowie Weinkühler werden im Sprachgebrauch zumeist synonym für den Weinschrank verwendet. Tatsächlich unterscheiden sich die einzelnen Geräte in:

  • den Weinkühler, Weinkühl- oder Weintemperarierschrank, der Ihrem Lieblingstropfen die ideale Trinktemperatur verleiht
  • den Weinklimaschrank, de die idealen Bedingungen für die Lagerung Ihrer Weine bereitstellt

Ein qualitätsvoller Weinklimaschrank wie von Bosch oder Liebherr sichert durch Aktivkohlefilter, Luftzirkulation und Frischluftzufuhr eine gleichbleibend hohe Luftqualität. Eine konstante Luftfeuchtigkeit von 50 bis 80 % ist vor allem bei Weinen mit Korken erforderlich, um ein Schrumpfen der Weinkorken durch Austrocknen zu verhindern. Ein möglichst vibrationsfreier Betrieb gewährleistet eine ruhige Lagerung Ihrer Weine. UV-Schutzgläser, wie sie Geräte von Hoover besitzen, schützen Ihre Weine vor den Einflüssen von Sonnenlicht.

Wie viele Klimazonen brauchen Sie in Ihrem Weintemperierschrank?

Die Anzahl der erforderlichen Temperaturzonen richtet sich nach der Anzahl an Weinarten, die Sie kühlen wollen. Das Prickeln von Schaumweinen genießen Sie am besten bei einer Temperatur von 5 bis 7°C, während Rosé seine erfrischenden Noten bei 7 bis 12°C entfaltet. Weißwein lagern Sie idealerweise bei Temperaturen von 11 bis 14°C, Rotwein bei 15 bis 18°C. Je nach Marke und Modell bietet ein Weinkühlschrank eine oder zwei, in manchen Fällen auch drei Klimazonen.

Ihr Weinkühlschrank als exquisites Designobjekt in Ihrem Wohnbereich

Mit einem Weinkühler verfügen Sie über eine stilvolle, kleine Vinothek, die im Wohnzimmer oder in der Küche für bewundernde Blicke sorgt. Weinkühlschränke sind als Standgeräte ansprechend designt und in vielfältigen Größen und Ausführungen erhältlich. Selbst bei geringem Platzangebot entdecken Sie Geräte, beispielsweise von Profi Cook oder von Severin, die ab zwei Regalen bereits Platz für acht Weinflaschen bieten. Gehäuse, Rahmen und Türgriffe aus Edelstahl sorgen für ein edles Erscheinungsbild, dass durch die Glasfronten der Türen verstärkt wird. Neben Ablageflächen aus Metall erzeugen Einlegeböden und Regalfächer aus Holz ein stilgerechtes Ambiente.

Kriterien für die Wahl eines geeigneten Weinkühlschranks

Planen Sie als Weinliebhaber, eine ansehnliche Sammlung an guten Tropfen aufzubauen? Dann lohnt die Investition in einen qualitätsvollen Weinschrank, der mit einem Nutzinhalt von rund 500 l bis zu 200 Standardflaschen à 0,75 l aufnehmen kann. Drei Temperaturzonen mit Temperaturbereichen von 5 bis 20°C, konstant einstellbare Temperaturen sowie akustische und optische Temperaturalarme bieten ideale Voraussetzungen für eine fachgerechte Lagerung und Temperierung. In jeder Temperaturzone sorgt ein wechselbarer Aktivkohlefilter für die Erhaltung der Luftqualität.

Wichtige Kriterien für die Auswahl Ihres Weinkühlschranks sind unter anderem:

  • die Abmessungen und das Volumen des Geräts
  • die Anzahl der Temperaturzonen
  • die einstellbaren Temperaturbereiche
  • die Eignung für eine Lagerung der Weine
  • Alarmfunktionen bei Temperaturänderungen
  • die Ausführung, die Isolierung und der UV-Schutz der Türe
  • die Energieeffizienzklasse
  • die Schallemission
  • eine vibrationsarme Kompression
  • digitale Einstell- und Ablesemöglichkeiten
  • eine automatische Abtaufunktion
  • zuschaltbare Ventilatoren
  • integrierte Heizungen
  • integrierte Luftbefeuchtungsregler
  • die Designs.
Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!