HerbstSale - Bis zu -60% reduziert
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Perfekt beschattet: Ihr neuer Sonnenschutz macht mehr aus jeder Sonnenstunde

Auf dem Weg zum passenden Sonnenschutz macht es Ihnen die große Auswahl der Modelle und Möglichkeiten nicht einfach. Markise oder Schirm, Sonnensegel oder Terrassenüberdachung? Eines sind sie alle: herrlich dekorativ.


Nach trüben Wintermonaten lang ersehnt, schlägt die Sonne bisweilen etwas über die Stränge und meint es nur allzu gut. Kein Grund, um ins Haus zu flüchten: Genießen Sie mit dem passenden Sonnenschutz jeden herrlichen Augenblick im Freien. Und sorgen Sie mit fensternahen Markisen für ein wohltuend kühles Klima in allen Zimmern. Neben dem ewig jungen Sonnenschirm treten zahlreiche andere Schattenspender ins Sonnenlicht. Urlaub auf Balkonien – mit einem Sonnenschutz Ihrer Wahl fängt die Erholung sofort an, jeden Tag.

Unter Dach und Fach – der richtige Sonnenschutz schenkt Ihnen eine Wohlfühl-Oase

Es gibt sie, die echten Sonnenanbeter, die es lieben, so richtig zu bruzzeln. Und gegen einen maßvollen Aufenthalt unter direkter Sonneneinstrahlung gibt es nichts einzuwenden. Es bestehen jedoch noch mehr gute Gründe, die wärmenden Sonnenstrahlen unter einem Sonnenschirm oder Sonnendach zu genießen. Denn neben der beeinträchtigenden Wirkung auf die Haut treibt die Sonne bisweilen mehr als eine Schweißperle auf die Stirn. Insbesondere die Kleinen gilt es, frühzeitig zu schützen. Neben dem garantierten Wohlfühl-Effekt stellt eine dekorative Beschattung für Terrasse undGartenzugleich ein Stückchen Gesundheitsvorsorge dar. Ihr Balkon ist recht klein und ein Schirmständer wäre hinderlich? Eine Befestigung am Geländer erlaubt selbst für die kleinste Wohlfühl-Freiluftoase einen Sonnenschirm auf dem Balkon.

Flexibel oder stationär – die perfekte Lösung vom kleinen Balkon bis zur großen Rasenfläche

Je nach örtlicher Möglichkeit findet sich die passende Lösung in Sachen dosierter Sonneneinstrahlung. Für Mieter stellen mobile Schirme mit Sonnenschirmständer eine sorgenfreie Lösung dar, wenn der Wohnungseigentümer die Anbringung einer stationären Terrassenüberdachung wie einer Kassettenmarkise verbietet. Wo es machbar ist, erleichtern stationäreSchirmständereine schnelle Aufstellung. Mehrere fest installierte Bodenhülsen lassen im Garten entweder den Sonnenschirm auf Wunsch „wandern“ oder Sie setzen mit mehreren Sonnenschirmen Farbtupfer. Auch die beliebten Sonnensegel schenken individuellen Schatten, ohne für die Befestigung bauliche Eingriffe vornehmen zu müssen. Diese wetterfesten Stoffplanen werden mittels stabiler Schnüre an der Hauswand, Balkongeländer oder an Bäumen befestigt. Damit kommt praktische Bewegungsfreiheit ins Spiel. Das qualifiziert einSonnensegelbestens als Sonnendach über einemSandkasten, einer Rasenfläche oder einem Kinderpool. Weitere pfiffige, baufreie Unterstützung erhalten Sie durch eine leicht anzubringende Klemmmarkise. In der Technik den Stangen für Duschvorhänge ähnlich, spannt hier eine starke Feder die Halterung der Markise zwischen Boden und Fenster- oder Balkontürsturz, dem Mauerwerk oberhalb der Glasfläche.

Das passende Zubehör: Sonnenschutz, ohne ins Schwitzen zu kommen

Zugegeben, ein Sonnenschirm bis 3 m Umfang und mehr lässt sich meist nur mit Kraftaufwand in seiner Position verändern. Und die Sonne wandert den Tag, ohne darauf Rücksicht zu nehmen. Angenehme Bewegungsfreiheit bei gleichzeitig ansprechendem Sonnendach garantiert ein Ampelschirm: Ein stabiler Metallbogen hält den Schirm frei schwebend über dem schattigen Lieblingsplatz. Solch ein Pendelschirm benötigt jedoch eine starke Sicherung am Boden, meist durch das Auflegen von Waschbetonplatten auf dem Fuß des Schirmständers. Als eine willkommene Erleichterung beim Ausfahren des neuen Sonnenschutzes erweist sich ein leistungsstarker integrierter Markisenmotor. Was beim Rollladen längst bekannt ist, bildet beim Sonnenschutz für Terrasse & Co. noch die Ausnahme. Sie werden diesen Komfort nicht mehr missen wollen, wenn Ihr neuer Sonnenschutz mehrere Meter Breite aufweist.

Nicht zu unterschätzen ist der Zusatznutzen der Privatsphäre, den ein Sonnenschutz kostenlos mitbringt. Eine absolut elegante Lösung in Sachen Sonnen- undSichtschutzstellt die individuell ausziehbare Seitenarmmarkise dar. Anders als bei der traditionellen Deckenbefestigung einer Gelenkmarkise ruht diese Stoffbahn sauber aufgerollt in einer unauffälligen senkrechten Kassette, die zumeist an der Hauswand befestigt wird. Einfach ausziehbar passt sich dieses Element den örtlichen Gegebenheiten auf Balkon oder Terrasse an.

Ganz schön (und) markant: Eine Markise setzt Akzente auch in XXL

Wenn es etwas mehr sein darf, bleibt die Wahl zwischen mehreren Schirmen oder einem Sonnenschirm in Groß. Während die runden Formate eher punktuell Schatten spenden, liefert ein rechteckiger Sonnenschirm Beschattung bis in alle Ecken. Eine Markise bis 5 m Breite schützt selbst die Großfamilie. Mit einem Hauch von Toskana und dem romantischen Landleben verzaubern große Sonnensegel unter dem Terrassendach den Freisitz. Anders als starre Überdachungen spielen diese Stoffbahnen im Wind und lassen sich bei Bedarf ähnlich wie ein Raffrollo schnell zusammenziehen. So wird der praktische Sonnenschutz zum schmuckvollen Teil der Gartendeko.

Prima Klima – so schützen Sie alle Räume vor extremer Hitze

Der Platz an der Sonne zu jeder Jahreszeit – wohl dem, der einen Wintergarten sein Eigen nennt. Was in der kalten Jahreszeit als wertvolle Heizkostenersparnis willkommen ist, sorgt in Sommermonaten schon mal für „dicke Luft“ hinter der großen Glasfront. Als Wintergartenbeschattung stellen neben fest installierten Markisen blickdichteJalousien und Rollosausreichenden Sonnenschutz sicher. Ob Plissee oder Raffstore: Die pflegeleichten und meist in der Maschine waschbaren Stoffe sind auf die direkte Sonneneinstrahlung ausgelegt und bleiben lange schön wie am ersten Tag. Überall, wo ein Rollladen aus baulichen oder finanziellen Gründen keine Option darstellt, wird ein Rollo oder eine Jalousie – auch als Außenanbringung – zum wohltuenden Sonnenschutz in der heißen Jahreszeit.

Ein Tipp: Je näher ein Rollo oder eine Jalousie am Fenster anliegen, desto effektiver ist der Schutz gegen ungewollte Erwärmung – gut zu wissen, denn was im Sommer hilft, bringt auch in der kalten Jahreszeit Vorteile. Dann verhindert nämlich der eigentliche Sonnenschutz, dass warme Zimmerluft allzu schnell an der Fensterfront abkühlt.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!