Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Sportlich, sportlich – einfach gut aussehen mit Sportshirts für Damen

Keine Frage, das richtige Outfit ist ausschlaggebend dafür, dass du im Gym einen tollen Auftritt hinlegst. Aber auch dein restliches Styling muss nicht vernachlässigt werden. Wie du schon während des Trainings umwerfend aussiehst und welche Sportshirts die trainingsfreudige Fashionista braucht, liest du hier.

Yoga-, Polo- oder Funktionsshirt – du hast die Auswahl

Du trainierst gerne und viel, willst aber nicht ständig in ausgewaschenen Trainingshosen und labbrigen Shirts rumlaufen? Dein Look ist dir auch während des Sports wichtig und du liebst Fashion – egal ob Sportmode oder Streetwear? Zum Glück gibt es inzwischen eine riesige Auswahl an Damen-Sportbekleidung. Gerade die Wahl des Trainingsoberteils sollte gut durchdacht sein, damit du dich nicht eingeengt fühlst und alles gut sitzt. Deinem Geschmack und deiner Trainingsform entsprechend, kannst du zwischen klassischen Funktionsshirts, Yoga-Shirts oder einem schicken Polo-Shirt wählen, dass du natürlich auch im Alltag tragen kannst. Aber auch sportive Evergreens, sprich Markenteile wie ein adidas T-Shirt für Damen sind sowohl trainings- als auch straßentauglich geworden.

Richtig gut aussehen beim Sport – geht das überhaupt?

Mit wenigen Handgriffen beim Training super lässig aussehen? Geht ganz ohne großen Stylingaufwand, denn der hat beim Sport nichts verloren! Mit diesen Tricks siehst du schon während deines Work-outs einfach toll aus:

Frisur:

Die richtige Frisur beim Sport ist wichtig. Ein klassischer Pferdeschwanz, der störende Haare aus dem Gesicht hält, geht immer. So sind die Haare nach dem Training auch nicht komplett verschwitzt. Ein strenger Dutt hingegen kann bei einer Aerobic-Einheit superpraktisch, beim Yoga aber für einige Positionen hinderlich sein.

Make-up:

Getönte Tagescreme und wasserfeste Mascara können vor dem Work-out problemlos aufgetragen werden. Auf massige Wimperntusche, die bei der ersten Schweißperle verläuft, sollte aber verzichtet werden.

Sport-BH:

Nicht zu unterschätzen, ist der richtige Sport-BH. Damit alles richtig sitzt und keine Rückenschmerzen auftreten, lohnt sich die Investition in einen guten BH, der auch unter dem Sportshirt toll sitzt und nicht einschneidet.

Accessoires:

Großer Schmuck ist beim Sport ein No-Go. Die Verletzungsgefahr ist zu groß. Dafür gibt es tolle Sport-Accessoires wie Schweißbänder oder Sportler-Uhren.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!