Gewinnspiel bei Universal
Weihnachten bei Universal
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Snowboardjacken für Herren – wetterfest und warm durch den Schnee cruisen

Eine Snowboardjacke für Herren zeichnet sich durch ihre winterwarme Fütterung und die wasserabweisende Beschichtung aus. So kommen Sie in Ihrer Outdoor-Jacke für die Piste sicher und trocken durch den Pulverschnee.


Die Snowboardsaison steht vor der Tür und Ihr Board schon parat. Richtig Spaß macht die Piste allerdings nur mit der richtigen Bekleidung. Sie sollte vor Kälte, Wind und Nässe schützen, mit funktionalen Details ausgestattet sein und Sie auf dem Berg gut sichtbar machen. Ein Blick in Ihren Kleiderschrank verrät jedoch: Sie benötigen noch eine neue Snowboardjacke für Herren. Und beim Kauf gilt es auf so manchen Aspekt zu achten, damit Sie die kommende Bergsaison sicher und unbeschwert genießen können.

Herren SnowboardjackeWas bieten Snowboardjacken für Herren?

Auf dem Berg kann es einerseits empfindlich kalt werden. Andererseits kommen Sie auf dem Board mitunter ganz schön ins Schwitzen und wenn die Sonne scheint, wird Ihnen unter Ihrer Snowboardjacke ziemlich warm. Die Jacke muss somit verschiedene Bedürfnisse erfüllen: Snowboardjacken für Herren sollten atmungsaktiv sein, also für einen optimalen Flüssigkeitsausgleich sorgen. Sie sollen zugleich keinerlei Feuchtigkeit durchlassen, sodass Sie vor aufwirbelndem Pulverschnee ebenso geschützt sind wie vor plötzlichem Schneefall. Winddichte Membrane verhindern, dass Sie durch den Fahrtwind und niedrige Temperaturen auskühlen.

Schutz vor Nässe und Kälte

Wie stark Ihre Snowboardjacke für Herren Wind und Wetter standhält, zeigt die Wassersäule: Je höher sie ist, desto resistenter ist sie gegenüber dem Eindringen von Feuchtigkeit. Eine Wassersäule ab 10.000 Millimeter ist für eine Snowboardjacke ideal. Sie wird durch spezielle Beschichtungen erreicht, zum Beispiel aus wasserabweisendem Polyurethan. Verschweißte Nähte gewährleisten zusätzlichen Schutz.

Funktionale Elemente dürfen ebenfalls nicht fehlen:

  • Eine Kapuze mit Kordelzug, damit Sie diese fest und sicher am Kopf befestigen können
  • Ein hoher Kragen als Windschutz
  • Daumenlöcher an den Ärmeln, die sie am Verrutschen hindern
  • Ein Schneefang am Saum

Elemente wie diese schützen Sie zuverlässig vor eindringender Nässe und Kälte. So bleiben Sie selbst bei widrigen Wetterbedingungen und actionreichen Abfahrten angenehm trocken und warm.

Die optimale Materialkombination

Den Rundum-Wetterschutz stellt eine Snowboardjacke für Herren durch eine ausgeklügelte Materialkombination sicher. Auf das Außenmaterial, das meist mit einer wetterfesten Beschichtung versehen ist, folgen eine atmungsaktive Membran sowie ein Innenfutter. Dieses besteht meist aus Fleece und kann dicker oder dünner ausfallen. Für sonnige Tage auf der Piste eignen sich dünnere Snowboardjacken für Herren besonders gut. Sie können diese mit einer Fleecejacke ergänzen, um für kühlere Tage gerüstet zu sein.

Die Außenhülle der Snowboardjacke für Herren besteht meist aus Polyamid oder Polyacryl. Die synthetischen Fasern sind sehr robust und lassen Feuchtigkeit einfach abperlen. Eine Membran, die häufig aus Polytetrafluorethylen (ein Kunststoff, der auch als Teflon oder GoreTex bekannt ist) besteht, sorgt für eine optimale Atmungsaktivität und absorbiert Nässe und Schweiß nach außen.

Die perfekte Passform – darauf kommt es an

Ihre Snowboardjacke für Herren sollte so komfortabel geschnitten sein, dass sie Ihnen selbst dann optimale Bewegungsfreiheit gewährt, wenn Sie eine Fleecejacke oder einen dicken Pullover darunter tragen. Zugleich sollte sie jedoch optimal passen, damit sie ausreichenden Kälteschutz bietet. Das leistet weder eine zu große Jacke – sie lässt zu viel Wind durch – noch eine zu kleine. Ist die Snowboardjacke zu eng, kann sich keine wärmende Luftschicht im Inneren bilden. Ihre Jacke für die Piste sitzt und passt perfekt, wenn sie

  • ein Stück über das Gesäß ragt,
  • die Ärmel etwa bis zur Mitte der Handwurzel reichen und
  • Sie die Arme bequem zu den Seiten ausstrecken können, ohne dass die Jacke spannt.

Kaufen Sie Ihre Snowboardjacke im Zweifelsfall besser eine Nummer größer. Heute sind viele Snowboardjacken für Herren schmaler und figurbetonter geschnitten, jedoch meist länger als eine Snowboardjacke für Damen. Grundsätzlich gilt bei beiden Varianten: Die Jacke sollte lang genug sein, um sie bequem mit Ihrer Snowboardhose verbinden zu können. Bei vielen Snowboardjacken lässt sich der Schneefang am Saum in die Hose einhängen. Bei Stürzen oder wenn Sie im schönsten Puderschnee unterwegs sind, kann so keine Nässe in die Hose eindringen.

Wie pflege und wasche ich Snowboardjacken für Herren?Blaue Snowboardjacke für Herren

Nach einigen schweißtreibenden Abfahrten und spätestens am Ende der Saison gehört Ihre Snowboardjacke für Herren in die Wäsche. Damit sie ihre funktionalen und schützenden Eigenschaften behält, sollten Sie dabei einige Tipps und Tricks beachten.

Stellen Sie Ihre Waschmaschine auf einen Schonwaschgang bei niedrigen Temperaturen ein. Große Hitze kann die Imprägnierungen und Beschichtungen beschädigen, während sie bei moderaten Temperaturen erhalten bleibt. Hat die Jacke bereits einige Wäschen hinter sich, frischen Sie die Beschichtung mit einem flüssigen Imprägniermittel auf: Sie können es meist zusammen mit dem Waschmittel verwenden. Schauen Sie vor der Anwendung auf die Hinweise des Herstellers. Idealerweise nutzen Sie ein flüssiges Feinwaschmittel – so bleiben keine Reste vom Waschpulver an der Wäsche. Stellen Sie den Schleudergang ebenfalls auf eine niedrige Stufe, um Details wie Reiß- und Klettverschlüsse zu schonen.

Zum Trocknen legen Sie Ihre Snowboardjacke für Herren auf die Leine. Ein weiches Handtuch zwischen Jacke und Leine verhindert störende Abdrücke und saugt die Feuchtigkeit zuverlässig auf. Alternativ geben Sie die Jacke in den Trockner. Stellen Sie ihn auf eine niedrige Temperatur oder, falls vorhanden, in einen Schonmodus oder auf ein Programm speziell für Sportkleidung ein. So wird die Fütterung aufgebauscht und behält ihre wärmenden Eigenschaften. Die Wärme des Trockners frischt zudem die Imprägnierung auf.

Zum Newsletter anmelden & ein iPhone 11 gewinnen!