Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Röcke für stylishe Freizeit-Outfits oder seriöse Business-Looks

Ob in kurz oder lang, in A-Linie oder in Wickeloptik: Ein modischer Rock sollte in keiner Damengarderobe fehlen. Denn die Modeklassiker sind wahre Allrounder und dienen das ganze Jahr über als stilvolle Basics.


Als eines der ältesten Kleidungsstücke überhaupt präsentiert sich der Rock heute so vielseitig wie nie. In sämtlichen Formen und Farben, Längen und Materialien begeistert er mehrere Generationen und unterstreicht dabei stets die Weiblichkeit.

Welche unterschiedliche Arten von Röcken stehen zur Auswahl? beiger Minirock

Röcke lassen sich vor allem nach ihrem Schnitt und ihren Materialien voneinander unterscheiden. So gibt es beispielsweise A-Linien-Röcke, die ab der Taille leicht ausgestellt sind, und Bleistiftröcke, die schmal geschnitten sind und meist einen hohen Bund besitzen. Darüber hinaus entdecken Sie Miniröcke, die einen großen Teil der Oberschenkel freilassen, und bekommen Maxiröcke, die mindestens bis zu den Knöcheln reichen. Durch einen in Falten gelegten Stoff zeichnen sich Falten- und Plisseeröcke aus, wobei Plisseeröcke aus leichten, fließenden Materialien gearbeitet sind.

Als sehr feminin gelten Wickelröcke. In ihrem Ursprung bestehen sie aus einer breiten Stoffbahn, die Sie sich um die Hüften binden und die durch Knoten, Riemen, Knöpfe oder Ähnliches zusammengehalten wird. Bei modernen Ausführungen ist der Wickeloft nur angedeutet, etwa durch einen kleinen seitlichen Knoten auf Hüfthöhe. Eine besondere Variante stellen Hosenröcke dar: Bei ihnen handelt es sich streng genommen eigentlich um Hosen. Aufgrund ihres sehr weiten Beines erinnern sie jedoch eher an Röcke.

Auch anhand ihres Materials lassen sich Röcke in Kategorien einteilen. Mitunter als Erstes kommen Ihnen vermutlich Jeansröcke aus dem beliebten Denimstoff in den Sinn, ähnlich gefragt sind Röcke aus Leder oder Lederimitat. Ebenfalls erhältlich sind Röcke aus weichem Sweatmaterial und Modelle aus Strickgewebe. Als sehr vielseitig erweisen sich Jerseyröcke aus weichem, elastischem Stoff, der häufig eine leichte Rippenmusterung aufweist.

Von klein bis groß: Welche Röcke passen zu welcher Figur?

Dank der zahlreichen Schnitte, Passformen und Materialien finden Sie einen Rock, der Ihre Schokoladenseite hervorhebt und gegebenenfalls kleinere Problemzonen kaschiert.

  • Kleine Frauen mit kurzen Beinen setzen am besten auf einen Minirock auf Taillenhöhe. Das streckt optisch, besonders wenn Sie dazu High Heels tragen.
  • Große Frauen sehen toll in Maxiröcken aus. Dazu passen hohe ebenso wie flache Schuhe.
  • Bei breiten Hüften erweisen sich A-Linien-Röcke als wahre Figurwunder.
  • Wenn Sie ein kleines Bäuchlein haben, greifen Sie zu einem Rock aus festen Stoffen wie Denim oder Leder.
  • Kräftigen Waden schmeicheln Röcke, die kurz ober- oder unterhalb der Knie enden. Längsstreifen sorgen für einen streckenden Effekt.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten: Wie trage ich Röcke?

Je nach Jahreszeit, dem Anlass und natürlich Ihrem persönlichen Stil bieten sich Ihnen verschiedene Outfit-Kreationen mit Röcken.

gelber MinirockSummertime: Wie style ich Röcke in der warmen Jahreszeit?

Wenn die Sonne von Himmel strahlt und die Temperaturen in die Höhe klettern, sind leichte Sommerröcke aus atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle genau das Richtige. Eine ähnlich gute Wahl sind Modelle aus Jersey oder Viskose. Der Rock darf gerne luftig sitzen, sodass er Ihre Beine bei einer leichten Sommerbrise angenehm umspielt. Das funktioniert übrigens auch prima mit einem Hosenrock.

Entscheiden Sie sich für diese Variante, wählen Sie zu den weiten Beinen am besten ein schmal geschnittenes Oberteil. Mögen Sie es sportlich, versuchen Sie es mit einem Jeansrock zu Ballerinas und einem bunt bedruckten Shirt. Ihre feminine Seite zeigen Sie in einem A-Linien-Rock mit Blumenprint und einer pastellfarbenen Bluse. Setzen Sie gerne Trends und lieben Sie den Stilmix? Dann tragen Sie einen leicht ausgestellten schwarzen Minirock zu einer schicken weißen Schluppenbluse und Sneakern mit dicker Sohle. Steht ein Urlaub am Meer an, begleitet Sie ein Maxirock, den Sie lässig über Ihre Bademode ziehen. Legen Sie Wert auf gebräunte Beine, greifen Sie auf einen kurzen Wickelrock zurück.

Winterwonderland: Welche Röcke sind ideal bei niedrigen Temperaturen?

Dank Strumpfhosen können Sie Röcke auch im Winter vielseitig kombinieren. Vor allem feste Stoffe wie Denim oder Leder beziehungsweise Lederimitat sind für kühle Tage geeignet. So passt zum Beispiel ein Lederrock zu Stiefeln mit hohem Schaft, einer schwarzen Strumpfhose und einem modischen Oversize-Pulli. Ein Trenchcoat rundet den Look ab. Für eine lässige Note greifen Sie zu einem Jeansrock, flachen Booties, einem Rollkragenpullover und einer Steppjacke. Eine andere Möglichkeit ist ein schöner Strickrock, den Sie zu einem figurbetonten Kaschmirpullover, Ankle-Boots und einem Wollmantel anziehen.

Bereit fürs Office: Welche Röcke eignen sich fürs Büro? grüner Midi-Rock

Machen Sie sich am Montagmorgen für die Arbeit fertig, ist der klassische Bleistiftrock häufig die Wahl Nummer eins. Kaum ein Rock ist so feminin und seriös zugleich – vorausgesetzt, er reicht bis kurz übers Knie. In Schwarz, Grau, Dunkelblau oder mit dem zeitlosen Glencheck-Muster bedruckt, sind Sie darin top-gekleidet für das Abteilungs-Meeting, das Kundengespräch oder die Präsentation vor dem Chef. Fehlen nur noch eine Hemdbluse, ein Blazer, Pumps und eine Feinstrumpfhose. Geht es bei Ihrem Arbeitgeber etwas weniger konservativ zu, kommt ein halblanger, leicht ausgestellter Jerseyrock infrage, zu dem Sie ein modisches Blusenshirt tragen.

Zeit zum Ausgehen: Wie kombiniere ich Röcke abends?

In Ihrem Viertel hat eine neue Bar eröffnet, die Sie am Wochenende gleich mit Ihrer besten Freundin oder Ihrem Liebsten ausprobieren wollen? Dann ist ein schickes Outfit angesagt: In einem schwarzen Plisseerock, hochhackigen Sandaletten, einem ärmellosen Top und einem dünnen Seidenschal genehmigen Sie sich einen leckeren Cocktail. Machen Sie lieber die Tanzfläche im Club unsicher, ziehen Sie einen schmalen Lederrock zu Ballerinas in cooler Metallic-Optik an. Dazu passt ein Satin-Top mit leichtem Schimmer.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!