Weihnachtsshop
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Unbeschreiblich weiblich: Kleider sind Klassiker für jeden Anlass

Kleider sind ein unverzichtbares Must-Have in der Garderobe modebewusster Frauen. Denn ein Kleid ist viel mehr als nur ein Kleidungsstück. Es steht für pure Weiblichkeit und kommt dabei nie aus der Mode. Schließlich ist es die Form von Oberbekleidung, die der Mensch schon seit Hunderten von Jahren trägt. Doch das Kleid ist heute moderner denn je: Frische Designs, komfortable Schnitte und leuchtende Farben machen die femininen It-Pieces zum Stilgaranten. Ganz gleich, ob fließendes Sommerkleid oder die große Abendrobe – das Kleid spiegelt das Leben seiner Trägerin wieder und unterstreicht die Persönlichkeit auf elegante, verspielte oder lässige Weise.

Welche Kleider machen schlank?

Mode ist nicht allein dazu da, Ihre Vorzüge zu betonen. Mehr noch: Mit dem richtigen Kleid können Sie ganz leicht optisch ein paar Pfunde kaschieren, Ihre Silhouette strecken und Ihr Gesicht zum Strahlen bringen. Wer sich in seinem Kleid schlank fühlen möchte, lässt gerade geschnittene Kleider links liegen. Kastige oder lockere Schnittformen sind nur dann erlaubt, wenn Designmerkmale die Textiloberfläche definieren. Doch es gibt einen weitaus schöneren Effekt, wenn Sie gleich zu einer der folgenden Kleider greifen.

  • Der Empire-Stil: Sie kenne diese Kleiderform sicher aus den Jane-Austen-Verfilmungen der letzten Jahre. Dabei ist das Kleid unterhalb der Brust abgenäht und fällt locker bis an die Knie bzw. Knöchel. Frauen mit schmaler Oberweite und prominenter Bauchregion finden in diesem Schnitt die perfekte Unterstützung, um optisch schlank und feminin zu wirken.
  • Der Carmen-Stil: Frauen mit O- oder X-Silhoutte sollten den Fokus auf Schultern und Dekolleté richten. So entsteht ein harmonisches Gleichgewicht zur Körpermitte. Doch ein U- oder Carmenausschnitt, sowie ein tiefes V betonen elegant Ihre Weiblichkeit. Kombiniert mit einer fließenden Strickjacke oder einer langen Kette wirken Sie rank und schlank.
  • Die 3/4-Lösung: Hier ist nicht die Saumlänge, sondern die der Ärmel gemeint. Befinden sich die Bündchen des Kleides oder Kleideroberteils ungefähr in der Mitte des Unterarmes, wirken Ihre Arme – und somit Ihre gesamte Linie – schmaler und der Körper größer.
  • Der 50er-Jahre-Stil: Die Fifties waren die Hoch-Zeit der kurvigen Models. Gerade deshalb lohnt sich ein Blick auf die Schnitte der Kleider aus jener Zeit. Dort entdecken Sie weite Rocksäume, die auf Kniehöhe enden und viele freie Schultern. Dieser Petticoat-Style ist bis heute für viele Figurtypen besonders vorteilhaft. Warum? Weil blanke Schultern und ein knielanger Rock im Gleichgewicht zueinander stehen und der weite Saum für das nötige Gegengewicht zu Ihren weiblichen Kurven bildet. Kombiniert mit einem schmalen Gürtel in der Hüfte zaubern Sie sich schlank – und richten alle Blicke auf sich.

Kleider - Der Empire StilKleider - Der Carmen StilKleider - Die 3/4-Lösungen

Welche Kleider wirken wie die der Stars?

Kleider und der rote Teppich sind ein Dream-Team und bei den jährlichen Oscar-Verleihungen geht es vor der Show ausschließlich um das Wer-trägt-was. Wenn Sie selbst den Star-Look tragen möchten, sollten Sie zu Kleider kaufen, die aus feinen und hochwertigen Materialien gearbeitet sind. Sicher, das Baumwollkleid ist rundum komfortabel, doch Julianne Moore, Angelina Jolie und Co. tragen ebenso gerne fließenden Chiffon, weiche Seide oder feinen Jersey. Und natürlich gilt für den Hollywood-Look: Let it glitter. Tragen Sie Kleider mit verzierten oder besetzten Oberteilen, drapierte Stoffverläufe oder Modelle mit raffinierten Details an Ausschnitt oder Saum. Nudetöne und Pastellfarben sind übrigens die Dauerbrenner bei den Stars und Sternchen. Doch auch das berühmte „Kleine Schwarze“ hat immer wieder seinen großen Auftritt. Kombinieren Sie es doch mal zu auffälligen Schuhen oder stimmen Sie Ihre Pumps auf Ihre Accessoires ab. Sie werden sehen: Hollywood-Glamour ist gar nicht mal so schwer!

Welche Kleider bei großer Oberweite?

Frauen mit umfangreicher Oberweite haben es oft schwer, das passende Kleid in großen Größen zu finden. Ein Modell, das sowohl Körper als auch Busen optimal in Szene setzt, sollte einige wichtige Merkmale mitbringen. Allen voran ist der tiefe V-Ausschnitt ein optischer Supertrick. Denn hierdurch wird die Halslinie optisch verlängert und die Oberweite wirkt schmaler. In Kombination mit dunklen Seiteneinsätzen oder einem Farbverlauf mit der dunkelsten Stelle an den Seitennähten, kann ein Kleid zum vorteilhaften Eyecatcher werden. Tragen Sie zudem eine lange Kette oder achten Sie darauf, dass der Ausschnitt nach unten und nicht horizontal verläuft.

Das Kleid in klassischen Schnitten und trendigen Drapierungen

Die Bestseller unter den Kleidertypen sind das Etui- und das Cocktailkleid. Kein Wunder, denn diese Varianten sind vielseitig tragbar und passen zu vielen Looks. Probieren Sie doch einmal die Kombination aus schwarzem Etuikleid und einer pastellgelben Jacke im boxy Schnitt. Oder das Outfit aus hellblauem Cocktailkleid und einer grauen Strickjacke in XXL – feminin und doch sportiv. Doch auch moderne Drapierungen setzen sich immer mehr durch: wie etwa Kleider mit Faltenwürfen am Saum oder asymmetrische Ausschnitte, die fließend den Hals umspielen. Erlaubt ist, was gefällt.

Sie möchten Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und etwas Neues ausprobieren? Bei Universal können Sie Kleider online kaufen, die zu ihrem individuellen Stil passen. Dabei bieten wir Ihnen eine flexible Wunschteilzahlung und eine kostenfreie Lieferung ab 75 €. Stöbern Sie ganz in Ruhe durch den Online Shop von Universal und entdecken Sie Kleider in einer Vielfalt, die zu ihrem individuellen Geschmack passt.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Jetzt anmelden und Gutschein sichern!