Weihnachten bei Universal
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Leggings: wie geschaffen für Athleisure-Looks – und mehr!

Leggings liegen im Trend. Kein Wunder: Sie sind sportlich, bequem und lassen sich vielseitig tragen – und das nicht nur als Teil eines Sport-Outfits. Mehr zu den aktuellen Modellen und Styling-Ideen lesen Sie hier.


Legging

Der Siegeszug der engen Hosen begann in den 1980er-Jahren: Damals mauserte sich die ehemalige Gymnastikhose im Zuge der Aerobic-Welle zum modischen Must-have. Danach war es längere Zeit still um die bequemen Beinkleider. Inzwischen sind sie dank des Athleisure-Trends mit Wucht zurück. Und das ist noch nicht alles: Vermehrt sind Leggings als Teil stylisher Outfits zu sehen – Celebrities machen es vor.

Inhalt

Eine kleine Begriffsbestimmung: Was sind Leggings?

Eines haben alle Modelle gemeinsam: den hautengen Schnitt, der dem einer Strumpfhose ähnelt. Damit gleichzeitig ein hoher Komfort gewahrt bleibt, bestehen die Hosen aus extrem elastischen Geweben mit hohem Elasthan-Anteil und besitzen einen Elastikbund. Hier hören die Gemeinsamkeiten aber schon auf, denn in puncto Design ist die Vielfalt so groß wie nie zuvor – und für jeden Geschmack ist das Passende dabei.

Legging

Die Qual der Wahl: Welche Leggings passen zu mir?

Welche Leggings die richtigen sind, hängt in erster Linie vom Einsatzbereich ab: Möchten Sie sie vorzugsweise beim Sport tragen, im normalen Alltag oder suchen Sie ein Modell, das sich für beides gleichermaßen eignet?

  • Extrem vielseitig sind auf jeden Fall puristische Exemplare in Unifarben ohne jegliche Schnörkel: Sie passen sich wie ein Chamäleon den unterschiedlichsten Outfits an und lassen sich zum Sweatshirt ebenso gut tragen wie zum Blazer. Eine ausgesprochen edle Variante stellen Damenleggings in Leder-Optik dar.
  • Deutlich sportlicher, aber ebenfalls wandelbar präsentieren sich Leggings mit abstrakten Allover-Prints wie kontraststarken Farbklecksmustern. Tragen Sie sie wahlweise beim Yoga, beim Training oder als Teil eines trendigen Athleisure-Outfits im Alltag.
  • Modelle mit charakteristischen Sportswear-Elementen wie Logos, Seitenstreifen oder Color-Blocking sind in erster Linie beim Sport in Ihrem Element. Grundsätzlich funktionieren sie am besten mit ebenso sportlichen Shirts sowie Sneakern oder Sportschuhen.

Darüber hinaus stehen unterschiedliche Längen zur Verfügung – von normalen, knöchellangen Ausführungen bis hin zu solchen in der Länge von Caprihosen. Die kürzeren Modelle erscheinen unabhängig von den weiteren Details von Haus aus noch einen Tick sportiver. Sie machen vor allem bei Yoga, Fitness und als Teil von sommerlichen Outfits eine wunderbare Figur.

Legging

Die richtige Passform: Wie müssen Leggings sitzen?

Leggings sitzen im Idealfall hauteng und werfen allenfalls seitlich des Schritts und an den Knien ein paar minimale Falten. Letzteres hängt nicht zuletzt vom Material ab: Exemplare aus dünnen Mikrofasern schmiegen sich prinzipbedingt stärker an als solche mit einer Kunstleder-Beschichtung. Jedoch ist eine übertrieben enge Passform nicht empfehlenswert: Wenn die Hose – vor allem am Bund – einschneidet, ist das weder dem Komfort noch der Optik zuträglich. Achten Sie darüber hinaus bei langen Damenleggings darauf, dass sie sich unten nicht stauchen.

Modisch kombinieren: Was passt zu trendigen Leggings?

Die Zeiten, in denen Leggings ausschließlich beim Sport zu sehen waren, sind lange vorbei: Sie haben heute jeden Bereich der Mode erobert und sind zunehmend als Teil gepflegter Outfits zu sehen. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist allerdings beim Kombinieren notwendig. Hier kommen praktische Styling-Vorschläge für unterschiedliche Gelegenheiten:

Möglichkeit 1: Leggings beim Sport oder im Fitnessstudio

Beim sportlichen Einsatz im Studio oder bei der Joggingrunde steht die Funktion im Vordergrund. Dabei müssen aktuelle Trends nicht zu kurz kommen. Schwer angesagt sind im Moment Ensembles aus bauchfreien Tops und langen Leggings. Der Look funktioniert mit locker geschnittenen Crop-Tops ebenso wie mit eng anliegenden Sporttops. Tipp: Von Herstellern wie adidas oder active by LASCANA gibt es exakt in Farbe und Muster auf die Sporthosen abgestimmte Oberteile. Ein Mix ist ebenfalls problemlos möglich: Kombinieren Sie zum Beispiel ein einfarbiges Top mit einer bedruckten Hose – oder umgekehrt. Wenn sich die Farbe des einfarbigen Teils im Muster wiederholt, ist ein stimmiges Gesamtbild garantiert.

Möglichkeit 2: als sportliches Element von Athleisure-Looks

„Athleisure“ setzt sich zusammen aus „athletic“ und „leisure“ für Freizeit. Der Begriff steht für einen Stil, der Elemente aus der Sport- und normaler Freizeitmode verbindet. Das Outfit soll eine sportliche Note besitzen, aber nicht so extrem funktionell wirken, als seien Sie gerade auf der Jagd nach einem neuen persönlichen Rekord. Aus diesem Grund gehören kleine Stilbrüche zum Konzept: Tragen Sie die Leggings etwa mit einem weißen Tanktop und einer offenen Jeansbluse darüber. Auch schlichte Longpullover sind eine gute Wahl. Sneaker runden das Gesamtbild sportlich ab. Bei den Farben gilt: Weniger ist mehr. Setzen Sie für einen coolen Look überwiegend auf Schwarz, Weiß und Beige und nutzen Sie auf Wunsch Farbe für einzelne Akzente.

Möglichkeit 3: stylishe Outfits mit puristischen Exemplaren

Einige Damenleggings lassen sich auch prima elegant kombinieren. Dazu gehören Modelle in schlichtem Schwarz, in hochwertiger Kunstleder-Optik oder – eine Neuheit – mit Spitzenbesatz. Diese können Sie sogar im Büro anziehen. Die wichtigste Regel in diesem Fall: Der Po sollte bedeckt sein. Ansonsten haben Sie einen großen kreativen Spielraum: Fit für das Office werden schwarze beschichtete Leggings zum Beispiel mit einem trendigenLongblazerund Pumps. Bevorzugen Sie einen relaxteren Look, wählen Sie eine lang geschnittene Bluse und ansprechende Loafer als Ergänzung. Praktisch ein Klassiker ist die Kombination mit einem Kleid: Sie funktioniert mit einem locker fallenden Blusenkleid ebenso wie mit einem figurbetonten Jerseykleid.

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!