Heine Schuhe
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Gummistiefel: Der Liebling der Kindheit wird jetzt erwachsen

Sorglos und mit Anlauf in Pfützen springen, den Regen ohne Rücksicht auf die Schuhe genießen und sich durch den Tag treiben lassen: Gummistiefel sind ein echtes Symbol für Kindheit. Aber wussten Sie, dass die Schuhe jetzt nicht mehr nur an nassen Tagen zum Einsatz kommen, sondern sich zu echten Trendtretern für erwachsene Damen gemausert haben? Wir erklären, wie Sie Gummistiefel modisch inszenieren und auf welche Modelle Sie sich jetzt freuen können.

Welche Gummistiefel sind Trend?

Knallgelbe Schuhe, die eigentlich nur an der Küste oder im Schlamm ihre Daseinsberechtigung haben? Diese Gummistiefel-Zeiten sind längst vorbei! Heute kann man die Gummivariante mitunter kaum noch vom Ledermodell unterscheiden und die Designer übertreffen sich in ihren Bemühungen, die Stiefel so modisch wie möglich zu gestalten. Das Material scheint dabei ausgezeichnet geeignet, um die wichtigsten Schuhideen der Saison umzusetzen. Diese Trends sind aktuell besonders beliebt:

  • Gummistiefel im Bikerlook springen auf den Rockerbraut-Zug auf und zeigen sich mit mattem Finish, Schnallen und natürlich in Schwarz. Der Schaft ist bei vielen Modellen allerdings höher als bei den Kollegen aus Leder.
  • Ein Lackfinish zum hohen, glatten Schaftgummistiefel und die Modewelt ist hin und weg: Diese Modelle orientieren sich ansonsten stilistisch an den Versionen, die normalerweise im Reitstall zu finden sind.
  • Chelsea-Gummistiefel sind praktisch, bequem und dennoch cool – ganz wie ihre Vorbilder. Die Gummivariante kommt stilecht mit eher kurzem Schaft und einem lässigen Touch daher.
  • Mädchenhafte Blumenmuster zeigten schon den Beginn der Gummistiefelrevolution an und sind heute noch genauso beliebt wie am Anfang. Sie brechen den strengen Look feminin auf und werden so zum gefragten Festival-Begleiter.
  • Quietschbunt, kindlich und bewusst verspielt zeigen sich Gummistiefel für Damen, die sich an den Vorbildern aus der Kinderabteilung orientieren. Hierfür braucht man erstens ein sonniges Gemüt und zweitens ein bisschen Lust an Mode, die sich gegen Strömungen und Trends stellt.

Wie kann man Gummistiefel tragen?

Eigentlich sollte es bei dieser Stilvielfalt doch kein Problem sein, Gummistiefel ins Outfit zu integrieren, oder? Nun ja, ein paar Hürden gibt es schon. Denn Gummistiefel – machen wir uns nichts vor – sehen abseits von Matsch, Wiese oder Reitstall schnell fehl am Platze aus. Vor allem, wenn der Asphalt (und der Tag) knochentrocken ist. Doch mit ein paar Tricks klappt der Look:

  • Gummistiefel sind – und mögen sie noch so cool sein – ausgewiesene Freizeitschuhe. Versuchen Sie gar nicht erst, Ihren Vorgesetzten oder Geschäftspartner von den Vorteilen der Schuhe zu überzeugen. Es wird nicht funktionieren.
  • Wer dem Teenageralter entwachsen ist (und nicht gerade auf dem Festival verweilt), sollte bei seiner Kleidung zum Gummistiefel auf erwachsene Formen, Farben und Looks achten. Dazu gehören hochwertige, schmale Jeans in Denim Blue (Schwarz würde den Gummistiefel-Effekt schmälern), zarte Blusen und Capes oder Ponchos.
  • Aber: Zu formelle Mäntel oder Funktionsjacken passen ebenfalls nicht, weil sie wiederum genau das Gegenteil von dem bewirken, was Sie mit Ihren Gummistiefeln eigentlich schaffen wollten: einen gekonnten (!) Stilbruch.
  • Achten Sie auf die Silhouetten. Ein Kleid zum Gummistiefel klappt nur, wenn der Saum etwa in der Mitte der Oberschenkel endet. Dann darf es aber auch flattrig und luftig sein.
  • Denim Shorts sind immer gern gesehen (Hallo, Festival-Look), müssen aber konsequenterweise zu nackter Haut getragen werden. Denn Gummistiefel und Strumpfhose sehen schnell nach Reiterin auf dem Weg zum Pferdchen aus.
  • An kindlich inspirierten Gummistiefeln scheiden sich die Geister. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie die Schuhe zu Partyanlässen tragen, bei denen Farben, Spaß und Toben im Mittelpunkt stehen. Denn cool wirken Sie damit nun wirklich nicht. Und das ist auch nicht die Absicht der Schuhe.

Wie kann ich Gummistiefel pflegen?

Es klingt ein wenig merkwürdig, dass man Gummistiefel pflegen sollte. Schließlich sind die Schuhe doch dafür gemacht, jedes Wetter und jede Witterung auszuhalten. Doch auf den zweiten Blick werden unsere Tipps Sinn ergeben – versprochen.

  • Gummi ist nicht gleich Gummi. Es gibt Schuhe aus Kunststoff und solche aus Kautschuk, einem Naturmaterial, das im Laufe der Zeit spröde werden kann. Kautschuk ist deshalb für Gummistiefel so beliebt, weil es sich viel genauer an den Fuß anpasst und einen hohen Tragekomfort bietet.
  • Es ist wichtig, Gummistiefel (gerade nach einer großen Schlammschlacht) regelmäßig mit Wasser zu reinigen, das mit einer milden Seife versetzt wurde.
  • Sorgen Sie vor allem bei Kautschuk dafür, dass das Material nicht zu trocken wird. Bewahren Sie die Schuhe stets an einem dunklen Ort auf, der vor Sonneneinstrahlung geschützt ist. Auch Hitze mögen die Kautschukvarianten überhaupt nicht.
  • Für Gummioberflächen existieren spezielle Reinigungssprays, die das Ganze leicht imprägnieren und mit Feuchtigkeit versorgen. Diese Investition lohnt sich überaus, wenn Sie lange Freude an Ihren Stiefeln haben möchten.
  • Vergessen Sie außerdem nicht, dass unsere hochwertigen Produkte innen mit speziellen Sohlen gefertigt sind, teilweise aus Lammfell oder ähnlich wertvollen Rohstoffen. Diese Bestandteile freuen sich ebenfalls über ein wenig mehr Aufmerksamkeit.

Ganz gleich, welche Modelle aus unserem Gummistiefel Versand zu Ihren Favoriten werden: Wir schicken Ihnen alle gerne auf Rechnung und auf Wunsch mit Zahlpause zu. Dann kann der nächste Regenguss kommen. Leben Sie Ihre kindliche wie auch modische Seite aus und bestellen Sie Gummistiefel im Online Shop bei Universal!

Vorteile, Trends & 15 € Gutschein sichern!